Schokoladiger Pinguin Kuchen – Mit verstecktem Creamcheese Swirl

Ein dickes und fettes „HI“ von meiner Pinguin-Bande! Lange hatte ich keinen Geburtstagkuchen mehr auf dem Blog. Damit ist jetzt Schluß! Meine Pinguinbande ist gekommen, um so richtig Geburtstag mit euch zu feiern bis in die Morgenstunden.

Pinguine sind einfach süß! Von daher habe ich mich entschlossen ihnen einen großen Auftritt auf meinem schokoladigen Guglhupf mit verstecktem Creamcheese-Swirl zu schenken. Der Kuchen ist nicht fürs Auge nett anzuschauen, sondern auch was für richtige Feinschmecker.

Zutaten für eine Mini-Guglhupf-Form

100 g Zartbitterschokolade

125 g Butter (weich)

125 g Milch

125 g Brauner Zucker

1 TL Vanilleextrakt

1 Ei (M)

140 g Mehl

1/2 TL Backpulver

15 g Backkakao

Für die Creamcheese-Füllung

200 g Doppelrahm-Frischkäse

60 g Zucker

1 Eigelb

Mark 1/2 Vanilleschote

10 g Speisestärke

Zuckerguss

Puderzucker

Milch

Dekoration

Bunte Zuckerperlen

Pinguine (Anleitung siehe unten)

Zubereitung mit dem Thermomix ®

  1. Schokolade, Butter und Milch in den Mixtopf geben und für 5 Minuten/ 50°C/ St.2 schmelzen.
  2. Zucker, Vanilleextrakt und das Ei hinzufügen und für 20 Sek./St.4 verrühren.
  3. Die restlichen trockenen Zutaten hinzufügen und für 20 Sek./St.5 unterrühren. Teig umfüllen und den Mixtopf reinigen.
  4. Backofen auf 175°C vorheizen.
  5. Guglhupfform einfetten. Die hälfte des Teiges in die Guglhupfform geben.
  6. Alle Zutaten für die Creamcheese-Füllung in den Mixtopf geben und für 20 Sek./St.4 mischen. Cheesecake Füllung in die Guglhupfform geben und mit dem restlichen Schokoladenteig abschließen.
  7. Guglhupf-Kuchen für 30 Minuten backen. Vollständig abkühlen lassen.
  8. Guglhupf auf einen Teller stürzen. Zuckerguss anrühren. Dieser sollte eher ein wenig dickflüssiger als. Mit bunten Zuckerperlen dekorieren.

Marshmallow Pinguine

Es empfiehlt sich die Pinguine 1 Tag im Voraus zu basteln.

Zutaten

  1. Marshmallow
  2. Zartbitterschokolade
  3. Schokolinsen (orange)
  4. Zuckeraugen
  5. Zuckerstift

Zubereitung

  1. Mit einer Schere an beiden Seiten des Marshmallows einschneiden (Nicht druchschneiden!). So entstehen dann die Pinguin-Flossen.
  2. Etwas Zartbitterschokolade in der Mikrowelle schmelzen. Wer mag, kann noch ein paar Tropfen Sonnenblumenöl hinzugeben. Dann wird die Schokolade geschmeidiger.
  3. Den Marshmallow an unteren Ende mit zwei Fingern halten und kopfüber in die Schokolade tauchen. Auch die beiden Flossen mit Schokolade übersehen. Auf einem Brettchen die Schokolade fest werden lassen.
  4. Jetzt kommt die Feinarbeit. Schokolinsen mit einem scharfen Messer durchschneiden. Leider zerbrechen einige, deswegen legt euch ruhig ein paar zur Seite.
  5. Zuckerstift gut durchkneten. Mit diesem dann die Augen, Schnabel und Füße fixieren. Alles gut trocknen lassen und den Kuchen mit den Pinguin-Marshmallows verzieren.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.