Schokoladen-Fledermäuse mit Blaubeeren – Ein leckerer Snack für deine Halloween Party

 

Eine gute Freundin lud mich auf den Geburtstag ihres Sohnes ein. So kurz vor Halloween wollte ich etwas „Gruseliges“ machen. Zuerst hatte ich die Idee, grüne Matcha Kekse zu backen und den kleinen Kindern als Zombie Kekse schmackhaft zu machen. Als mich meine Freundin darauf hinwies, das Matcha koffeinhaltig ist und sie keine Lust hätte eine Horde wilder Kids in ihrer Wohnung zu haben, musste ich schnell umdenken und habe mich für Blaubeeren entschieden. Es ist so unkompliziert mit ihnen zu backen und die Kindern lieben sie. Meine kleinen Schokofledermäuse mit Blaubeeren kamen gut an bei Klein und Groß :) .

 

 

Zutaten (für ein Blech)

250 gr Butter (Zimmertemperatur)

250 gr Zucker

2 Pck. Vanillezucker

3 Eier (Größe L oder 4 Eier Größe M)

4 EL Kakaopulver

300 gr Mehl

2 TL Backpulver

1 TL Natron

1 Prise Salz

200 Saure Sahne

2 Pck. Blaubeeren (es gehen auch getrocknete Blaubeeren)

200 g Zartbitterschokolade

Zuckeraugen

1 große Fledermaus-Ausstechform

 

 

Zubereitung 

1. Alle trockenen Zutaten (bis auf den Kakao) vermengen und zu Seite stellen.

2. Die weiche Butter mit dem Handrührgerät etwa 2 Minuten lang verrühren. Zucker und Eier hinzugeben. Kurz durchmischen. Zuerst Backkakao und dann Saure Sahne hinzugeben und miteinander vermengen.

3. Nach und nach die trockenen Zutaten zugeben, sodass eine homogene Masse entsteht.

4. Ofen auf 175°Grad vorheizen. Backblech mit Backpapier belegen. Teig darauf gleichmäßig verteilen und die Blaubeeren darauf geben. Diese leicht andrücken. Das Ganze kommt jetzt für 20 Minuten in den Backofen. Blechkuchen danach abkühlen lassen.

5. Einzelne Fledermäuse ausstechen und auf ein festes Schneidebrett legen. Zartbitterschokolade klein schneiden und im Wasserbad schmelzen. Die geschmolzene Schokolade mit einem Pinsel oder Messer auf den Fledermäusen verteilen. Als Letztes noch die Zuckeraugen darauf geben. Diese können auch leicht versetzt sein, sieht sogar niedlicher aus finde ich.

 

Kleine Anmerkung: Der Blechkuchen geht gut auf. Meine Fledermaus-Ausstechform war sehr tief, es hat gut funktioniert einzelne Fledermäuse auszustehen. Je nach Ausstechform kann man den Blechkuchen auch flacher backen, dazu einfach die Zutaten halbieren. Ihr könnt natürlich auch einen schokoladigen Plätzchen-Teig machen :)

 

Zubereitung mit dem Thermomix

1. Butter in Stücke schneiden und für 5 Min. / 45°Grad/ Stufe 1 schmelzen. Eventuell Vorgang für weitere 2 Minuten wiederholen.

2. Zucker, Vanillezucker, Saure Sahne, Eier & Kakao hinzugeben und für 1 Min./ Stufe 4 vermischen.

3. Mehl, Backpulver, Natron & Salz hinzufügen für 1 Min./ Stufe 4 vermischen.

4. Backofen auf 175 ° Grad vorheizen.

5. Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf gleichmäßig verteilen. Blaubeeren darüber geben und leicht andrücken. Das Ganze für 20 Minuten backen und danach abkühlen lassen.

6. Mixtopf waschen und gut abtrocknen. Schokolade in Stücke brechen und für 8 Min./ 37°C/ Löffel schmelzen.

7. Für die weiteren Schritte siehe Punkt 5 (oben).

Vielleicht gefällt dir auch

Heiße Schokolade mit Schneemann-Marshmallows   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung: Auf meinem Blog wird es langsam weihnachtlich. Der Blick a...
Fasching-Cupcakes mit bunten Clowns-Hütchen Juhu es ist bald Fasching! Als Kind habe ich es so geliebt! Dann hieß es immer: Verkleiden :) Ich erinnere mich noch, dass meine Mama extra für mich ...
Lustiges Fingerfood für deine Halloween-Party   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung: Süßes oder saures? Für mich gab es diese Woche definitiv s...
Quinoa Kekse mit Datteln & Schokotropfen   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Quinoa liegt ja momentan im Trend und ist super gesund! Auch ich bin auf den Gen...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.