Fröhlicher Sonnenkuchen für deine Sommerparty

 

 

Anzeige da Markennennung (unbezahlt & unbeauftragt)

Noch ist Sommer und ich kann euch meinen kleinen Sonnenkuchen präsentieren der gute Laune macht! Er erinnert mich ein bisschen an den Schwedischen Midsommar. Blumenkränze auf dem Kopf gehen immer! Oder was sagt ihr?

Die Sonne habe ich vor ein paar Tagen gut gebrauchen können. Im Norden Spaniens, genauer gesagt in Kantabrien, ging es für meinen Spanier und mich für ein paar Tage in die Sonne. So dachten wir zumindest, den die Gute ließ sich nur ab und zu blicken. Stattdessen schickte sie ihren Freund den Regen herbei….

 

 

Das war manchmal schon frustrierend morgens aufzuwachen und mit Regen begrüßt zu werden :( Zum Glück hatten wir gute Freunde im Gepäck und das Ganze war am Ende nicht so schlimm gewesen.

Jetzt genieße ich noch ein paar Tage die Sonne von Madrid und dann geht es schon wieder nach Hause, wo mich wieder die Sonne erwartet! Ganz schön verrückt der Sommer dieses Jahr. Zumindest kann sich diesmal niemand über zu wenig Sonnenschein beschweren.

 

 

Das Rezept für den Blechkuchen findet ihr hier. Er wird genauso gemacht wie der Igelkuchen.

Das Rezept für das Frosting hier. Das Frosting wird dann natürlich gelb eingefärbt.

Zusätzlich braucht ihr:

Zwei rosa Smarties

Einen schwarzen Zuckerstift (Dr.Oetker)

Dekor-Konfetti (Dr. Oetker)

Mini-Dekorblüten (Dr.Oetker)

Spritzbeutel mit einer 6 zäckigen geschlossenen Sterntülle

 

 

Etwa 5 El vom Frosting in die Spritztüte geben. Der Rest kommt in und auf den Kuchen. Wer noch eine fruchtige Note in den Kuchen bringen will kann ein Päckchen frischer Himbeeren mit einer Gabel zerquetschen und auf die ersten beiden Tortenböden legen. Dann kommt das Frosting drauf. Mit der Spritztüte kleine Tupfer geben und mit dem Konfetti-Dekor bestreuen. Der Sonnenkuchen kommt jetzt erstmal in den Kühlschrank. Vor dem Verzehr heraus nehmen und mit dem schwarzen Zuckerstift Mund und Augen formen. Etwa 15 Minten warten bis das Buttercream-Frosting weich geworden ist und vorsichtig die Smarties und die Minidekorblüten in das Frosting drücken. Fertig!

 

 

Variante mit dem Thermomix 

  1. Eier, Vanillezucker, Zucker & Saure Sahne in den Mixtopf geben und für 30 Sek./ St.4 verrühren.
  2. Mehl & Backpulver hinzugeben und für 30 Sek./ St.4 verrühren. Ggf. den Teig an den Seiten runter schieben und für weitere 10 Sek./ St.4 verrühren.
  3. Backblech mit Backpapier belegen und den Teig darauf verteilen. Der Blechkuchen kommt nun für 25 Minuten in den Backofen (180°C).
  4. Für das Buttercream-Frosting sollte der Mixtopf wieder sauber sein. Zimmerwarme Butter in den Mixtopf geben für 2 Min. 30 Sek./ St.3
  5. Butter runter schieben und den Vorgang wiederholen.
  6. Rühraufsatz einsetzen. Die Hälfte vom Puderzucker (vorher sieben) in den Mixtopf geben für 1 Min./St.3.
  7. Den restlichen Puderzucker in den Mixtopf geben + 3 EL Milch, wieder für 1 Min./St.3 verrühren. Nach 30 Sek. die Lebensmittelfarbe in den Mixtopf rieseln lassen.
  8. Eventuell das Frosting runterschieben und für weitere 10 Sek./St.3 verrühren. Und fertig ist das Frosting! Es hält sich im Kühlschrank sehr gut, wird aber sehr hart. Vor Gebrauch rausnehmen und etwa 15-20 Minuten warten, bis es weich wird.

Vielleicht gefällt dir auch

Rollende Nationalelf – Ein schneller und einfacher... Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Wenn die Nationalelf aus runden Keksen bestünde, würde sie wahrscheinlich so aussehen! ...
Brombeerkuchen mit Mandelblättchen Meine Lieben! Es ist wieder Wochenende! Jetzt können wir uns wieder zurücklehnen und ein wenig entspannen. Wahrscheinlich können viele von euch...
Niedliche Marshmallow Häschen zu Ostern – Ei... Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markenerkennung: Wir nähern uns mit schnellen Schritten Ostern. Neben Weihnachten eins meiner liebsten Feste!...
Anzeige – Zitronen Cupcakes mit Mohn Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Ich weiß nicht warum aber immer wenn der Frühling kommt, lüstet es mich nach Zitrusfrüchte...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*