Judías verdes – grüne Bohnen mit Knoblauch und warum ich den Herbst so liebe!

judias verdes

Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung:

Seit drei Tagen ist nun offizieller Herbstanfang. Meine absolut liebste Jahreszeit! Schon als Kind war ich so begeistert, wenn die Bäume in den schönsten warmen Farben um die Wette strahlten und die ganze Stadt damit verzauberten. Blätter und Kastanien sammeln gehörte für mich und meine Schwestern zum Herbst dazu. Noch heute suche ich Blätter und kann einfach nicht widerstehen einige nach Hause zu nehmen. Ein schöner kuscheliger Mantel, Schal und Mütze? Ich liebe es! Dann fehlt nur noch ein langer Spaziergang im Park und ein heißes Getränk in einem netten Café. Ich kann es kaum erwarten! Was gefällt euch am Herbst besonders?

Heute gibt es bei mir gibt judías verdes – grüne Bohnen mit Knoblauch. Ich weiß es hört sich nicht sehr sexy an… Das tut Gemüse meistens nie. Aber es ist echt lecker. Meine spanische Schwiegermutter ist eine begnadete Köchin. Ich freue mich jedes mal, wenn es was zu essen gibt. Und meine Freude, als ich die Bohnen auf den Teller sah, hielt sich wahrlich in Grenzen.

Judias verdes ist eine typisch spanische Vorspeise und sehr leicht zu kochen, denn die Zutaten sind nur Olivenöl, grüne Bohnen, Knoblauch und Paprikapulver. Das tolle daran ist, dass es gut zum Sommer sowie auch in die kälteren Jahreszeiten, wie z.B. den Herbst :-) passt.judias verdes rezept

 

Zutaten

1 Glas Bohnen (vorzugsweise Schnittbohnen)

Olivenöl

2 Knoblauchzehen

Paprikapulver, süß

Zubereitung

1. Die Bohnen abtropfen lassen. Knoblauchzehen schälen und in Scheiben schneiden. Mit Olivenöl kurz anbraten.

2. Die Bohnen hinzufügen und auf kleiner Stufe das Ganze kurz erwärmen. Herd ausstellen!

3. Etwas Paprikapulver über die Bohnen geben und abschmecken. Das Paprikapulver brennt schnell an, deswegen sollte man den Herd vorher ausschalten.

Mittlerweile esse ich es sehr sehr gerne und finde es eine tolle fleischlose Vorspeise! Momentan versuche ich recht wenig Fleisch zu essen, da kommen mir die Bohnen recht. Brot kommt bei meinen Schwiegereltern immer auf den Tisch. Und meistens findet man auch den einen oder anderen Käse. Ich liebe Ziegenkäse und habe mal gleich meinen Favoriten fotografiert. Er kostet etwa 9 Euro im Supermarkt. Ich überlege, ob jemand in Deutschland 9 Euro für Käse ausgeben würde…

judias verdes rezept

Eigentlich könnte ich einen Blogpost nur über dieses Brot verfassen. Ist das nicht ein kleines Kunstwerk? Ich habe so viele Fotos davon geschossen und kann mich immer noch nicht satt sehen. Was sagt ihr dazu?

judias verdes rezept

judias verdes rezeptjudias verdes rezeptjudias verdes rezeptjudias verdes rezept

Habt ihr auch eine vegetarische Vorspeise, die ihr mögt? Wenn ja, verratet es mir!



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.