Schokoladentafeln – Herzlich willkommen lieber Weihnachtsmann

Bruchschokolade Weihnachtsmann

Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung:

Sucht ihr noch nach einer Kleinigkeit für euren Adventskalender? Und habt keine Lust in die Läden zu gehen und ewig zu suchen? Dann ist diese Weihnachtsmann-Schokolade genau richtig! Hübsch verpackt kommt es immer gut an. Es ist persönlich und die Leute können es essen. Wer braucht schon den x-ten Schal (So geht es mir. Ich bekomme fast jedes Jahr einen geschenkt oder Schmuck…). Da begebe ich mich lieber in meine Küche und fange an :) .

Wie kam ich auf diese Idee? Eine Freundin hat mich auf Facebook auf einen Beitrag verlinkt und da sah ich diese süßen Weihnachtsmänner! Ich war sofort hin und weg. Man kann auch gut variieren, wenn man z.B. nicht alle Zutaten zur Hand hat. Einfach schauen, was es ähnliches gibt. So habe ich es auch gemacht.

Im Video haben die Weihnachtsmänner rote Nasen, was auch super niedlich aussieht. Da ich aber leider keine hatte, und in der Küche noch Mini Smarties gefunden hatte (ich glaube wir haben ALLE welche in der Küche ;) ) habe ich einfach gelbe- und rosafarbene Mini Smarties genommen.

Mit diesem Beitrag mache ich gleichzeitig mit beim Blog-Event „Genussvoller Adventskalender“ der lieben Jill vom kleineskuliversum.

Bruchschokolade Weihnachtsmann

Zutaten (für 8 Schokoladentafeln)

600 gr Vollmilchschokolade oder Schoko-Kuvertüre – Basis

Popcorn – Mütze

Erdbeer-Fruchtchips (z.B. babylove) – Mütze

Mini Smarties -Nase

Essbare Zuckeraugen* – Augen

Bruchschokolade Weihnachtsmann

Zubereitung

  1. Backpapier auf das Backblech legen. Die Kuvertüre/Schokolade im Wasserbad schmelzen oder zerkleinerte Schokolade im Zaubertopf 7 Minuten/ 45°Grad schmelzen und auf dem Backpapier verteilen. Etwa 3-4 Minuten abkühlen lassen.
  2. So und jetzt die Zutaten darauf verteilen (am besten alle Zutaten vor dem Schokolade-Schmelzen in kleine Schälchen verteilen). Eine ruhige Hand ist hier auch vom Vorteil. Wie ihr im ersten Foto seht (die Augen!) ging etwas daneben.Bruchschokolade WeihnachtsmannTipp: Das Popcorn war recht groß, ich hatte es in kleinere Stückchen geteilt. Am Ende habe ich mich nicht getraut die Schokolade zu zerbrechen. Die Angst einen Weihnachtsmann zu zerstören war zu groß! Deswegen habe ich die Schokolade dann zurecht geschnitten.Beim Einpacken ist mir dann aufgefallen, dass das Zeug wahnsinnig schnell schmilzt und es gar nicht so einfach war sie zu verpacken ohne eine Sauerei zu hinterlassen. Vielleicht könnte man zunächst Kekse (z.B. Leibniz Butterkekse) auf das Backpapier tun und dann die Kuvertüre darauf verteilen. Das probiere ich beim nächsten Mal definitiv aus.

genussvoller-adventskalender

(*Affiliate Links, d.h. ich bekomme eine kleine Provision, wenn Ihr über diese Links etwas kauft. Für Euch wird das Produkt dadurch nicht teurer. Ganz lieben Dank für Eure Unterstützung!)

Vielleicht gefällt dir auch

Lustige Schneemänner auf Zwieback Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Nachdem ich mich nun näher mit dem Thema Kuvertüre/Schokolade richtig schmelzen beschäftigt ha...
Heiße Schokolade mit Schneemann-Marshmallows   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung: Auf meinem Blog wird es langsam weihnachtlich. Der Blick a...
Niedliche Alien-Cupcakes – Für einen Kinderg...   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Ich bin sehr stolz euch heute diese niedlichen Alien Cupcakes vorstellen zu könn...
Quinoa Kekse mit Datteln & Schokotropfen   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Quinoa liegt ja momentan im Trend und ist super gesund! Auch ich bin auf den Gen...


6 thoughts on “Schokoladentafeln – Herzlich willkommen lieber Weihnachtsmann”

  • Die sind super goldig und einfach gemacht. Hab das mit den Butterkeksen ausprobiert! Hat sehr gut geklappt. Man braucht nur etwas Ruhe beim Verteilen der Schokolade, damit die Kekse nicht zu sehr verrutschen.

    • Hallo liebe Anna! Das freut mich total, dass die Schokotafeln dir so gefallen:) ja das stimmt, die Schokolade sollte man in Ruhe verteilen auf den Keksen, dann klappt das auch :) Eine schöne Weihnachtszeit wünsche ich dir!! LG Luba

    • Hallo Claudia!
      Vielen Dank!! Ja das sind sie tatsächlich:) letztes Jahr habe ich sie an Freunde verschenkt und alle haben sich sehr gefreut:)
      LG Luba

  • Hallo Luba!
    Deine Schokoladentafeln sehen ja richtig schön aus! :o)
    Vielen lieben Dank für’s mitmachen beim Blog Event.
    Wünsche dir einen schönen vierten Advent.
    LG Jill

    • Vielen Dank liebe Jill! Ich finde es immer wieder toll mir zu einem Thema Gedanken zu machen :) Schokoladentafeln trifft es doch auch besser als Bruchschokolade! Wird sofort geändert..:D

      Dir auch wunderschöne und entspannte Feiertage!!

      LG Luba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*