Wassermelonen Erdbeeren-Sorbet – erfrischende Abkühlung an heißen Tagen

Wassermelonen Erdbeer Sorbet

Es war einer dieser Tage an denen ich morgens hundemüde auf der Couch saß und bei Instagram kleben blieb. Draußen wurde es immer wärmer und dann sah ich dieses tolle Foto: Wassermelonen Erdbeeren-Sorbet vom Knusperstübchen. Mir floss richtig das Wasser im Munde zusammen. Die Zutaten sind überschaubar und auch die Zubereitung recht fix gemacht. Also besorgte ich noch am gleichen Tag alle Zutaten.

Am Abend besuchte mich eine Freundin und das Sorbet wurde getestet und bestand unsere kritische Prüfung 😀 Schön erfrischend bei heißen Temperaturen! Und diese Woche sollen es ja bis zu 30 ° C heiß werden.

Wer bei seinen Freunden nochmal ein wenig angeben möchte, sollte das Sorbet in der Wassermelone servieren, so wie beim Knusperstübchen. Einfach die Wassermelone aushöhlen und mit der Masse wieder befüllen. Zum Kühlen in den Gefrierschrank stellen. Leider ist meiner nicht so groß, deswegen musste ich auf einige Behälter ausweichen. Aber gerade zur EM trifft man sich ja gerne mit Freunden zum Grillen und wer da so eine Wassermelone gefüllt mit Sorbet serviert hat doch gleich alle Blicke und die ganze Begeisterung auf seiner Seite! 😀

Apropos EM – wen feuert ihr an? Natürlich bin ich für Jogis 11 aber mein Herz schlägt nun mal auch für Spanien 🙂

 Zutaten 

Eine Wassermelone etwa 700 gr.

100 gr Erdbeeren

Saft einer Zitrone

220 ml Wasser

100 gr Zucker

Zubereitung

1. Das Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Dann alles abkühlen lassen. Zitronensaft hinzufügen und umrühren.

2. Wassermelone in Stückchen schneiden, Erdbeeren waschen und alles in einem Mixer zerkleinern bis eine schöne sämige Masse entstanden ist.

3. Die Wassermelonen Erdbeeren-Masse mit dem Zucker-Zitronen-Wasser vermischen und in einen Behälter umfüllen. Diesen in das Gefrierfach stellen und etwa alle 30 Minuten mit einer Gabel umrühren.

Wassermeloneneis mit Erdbeeren

Wollt ihr auch so schöne Sorbet-Röschen? Oder vielleicht auch eine ganz andere Form, wie z.B. ein Herz? Jede Silikonbackform funktioniert hier. Die Silikonform zunächst auf einen festen Untergrund stellen, wie z.B. eine Auflaufform oder ein festes Schneidebrettchen. Das Sorbet einfach in die Form füllen und ins Gefrierfach stellen. Nach ein paar Stunden vorsichtig aus der Form lösen.

Die Idee kam mir in der Not! Ich suchte verzweifelt nach anderen Behältern für das Sorbet zum Einfrieren. Und da entdeckte ich die Rosen-Silikonform, die mir meine Schwester geschenkt hat und die bis dahin ungebraucht im Schrank blieb. Ich dachte mir, na mal schauen was passiert 🙂 Und heraus kamen wunderschöne Sorbet-Rosen. Ein toller Hingucker! Die Augen essen schließlich mit.

Die Rosen-Silikonform kann man übrigens auch auf Amazon kaufen.

Vielleicht gefällt dir auch

Bananenbrot mit Walnüssen und Zimt Bananenbrot ist ein richtiger Klassiker! Klar, dass er bei mir nicht fehlen darf. Am liebsten mag ich Bananenbrot, wenn es noch warm ist. Aber auch am...
Rugelach – ein weihnachtlicher Keks aus Isra... Zimtsterne, Vanillekipferl oder Spekulatius - diese Kekse gehören für uns zu Weihnachten dazu und sind in Deutschland einfach nicht mehr wegzudenk...
Nutella-Eis mit gepufftem Amaranth Meine Lieben! Es ist Sommer! Und was macht man am Liebsten im Sommer? Na klar, Eis essen. Ich habe ein wunderbares Rezept für euch! Nutella-Eis...
Schokoladiges Bananabread – Schokoladiger Ba... In der kälteren Jahreszeit darf es ruhig wieder schokoladiger werden finde ich. Es ist kalt und windig draußen. Da mache ich es mir Zuhause schön ge...


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*