Spanisches Pisto – Ratatouille mal anders

Gläschen mit Pisto auf hölzernem Untergrund

 

Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung:

Jetzt ist Schluss mit Süßem!! Fürs erste zumindest ;-) Ich liebe es zu backen und alle möglichen Torten, Kuchen, Muffins oder Cupcakes auszuprobieren. Aber in letzter Zeit, vielleicht auch weil Frühling ist, achte ich schon auf meine Linie. Und außerdem ist das Gemüse jetzt schön frisch.

Das spanische Pisto gehört zu den Rezepten, die ich wirklich ein Mal in der Woche mache. Man kann es als eine spanische Version des französischen Ratatouille bezeichnen. Und das Beste daran ist, dass es sehr gesund ist. Paprika, Zucchini, Zwiebeln und Tomaten – wundervolles Gemüse wenn ihr mich fragt. Ich habe das große Glück einen Thermomix zu besitzen. Von daher ist es schnell zubereitet.

Das erste mal, dass ich Pisto gegessen habe, war natürlich bei meiner spanischen Schwiegermutter, eine großartige Köchin. Sie hat es allerdings in der Pfanne zubereitet. Seit dem ersten Bissen bin ich süchtig nach Pisto. Nun möchte ich es mit euch teilen :-) . Für das Rezept braucht man einen Thermomix aber ich denke es lässt sich auch sehr einfach auf die Pfanne übertragen. Das Gemüse im Olivenöl andünsten. Dann die Tomaten hinzufügen und alles bei kleiner Flamme etwa 15-20 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Fertig!

Zutaten

150 g Rote Paprika

150 g Grüne Paprika

300 g Zwiebeln

300 g Zucchini

80 ml Olivenöl (virgen extra)

500 g passierte Tomaten (gerne auch mit Stückchen)

1 TL Salz

Pfeffer

 

Zubereitung

1. Das Gemüse in grobe Stücke schneiden und die Hälfte davon in dem Mixtopf geben. Alles bei 4 Sek./ Stufe 4 zerkleinern. Das Gemüse umfüllen und das gleiche mit der anderen Hälfte des Gemüses machen.

2. Das ganze Gemüse in den Mixtopf geben. Olivenöl hinzufügen und 15 Min./Varoma/ Linkslauf/ Stufe Löffel köcheln lassen.

3. Tomaten, Salz und eine Prise Pfeffer zugeben. Alles 20 Min./Varoma/Linkslauf/ Stufe Löffel weiter köcheln lassen.

 

Was passt zum Pisto? Ich esse dazu gerne Fisch, am liebsten Kabeljau oder auch gerne ein gebratenes Spiegelei. Noch ein bisschen Brot und Käse und für mich ist dann alles perfekt :-) .

Ich hoffe ihr gebt dem Pisto eine Chance und lasst es euch schmecken. Über Kommentare freue ich mich sehr!

Vielleicht gefällt dir auch

Datteln und Zwetschgen im Speckmantel – Gast... Anzeige: unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung: Ich freue mich so sehr, euch heute den ersten Gastbeitrag vorzustellen. In einem ältere...
Arroz con leche – Milchreis mal orientalisch...   Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung & Personennennung: Für diesen Beitrag brauchte ich ein orientalisches Rezept, denn ...
Judías verdes – grüne Bohnen mit Knoblauch u... Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Seit drei Tagen ist nun offizieller Herbstanfang. Meine absolut liebste Jahreszeit! Schon als ...
Salmorejo – eine spanische kalte Tomatensupp... Anzeige: unbeauftragt/unbezahlt wegen Markennennung: Sal-mo-re-jo - allein der Name zergeht einem auf der Zunge. Diese wunderbare spanische Suppe i...


1 thought on “Spanisches Pisto – Ratatouille mal anders”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*