Bruchschokolade „Ostern“ mit Smarties-Küken

Ostern steht vor der Haustür und ich wollte euch unbedingt noch meine Osterküken-Bruchschokolade zeigen. Da ich sehr gerne mit Schokolade experimentiere und mir süße Schokoladentafeln ausdenke, wollte ich natürlich auch etwas für Ostern machen 🙂 Und es ist wieder sehr einfach!

Schokolade Ansicht von oben

Die Schokolade eignet sich super als kleines Mitbringsel für Freunde, Bekannte und liebe Menschen zu Ostern. Man muss nicht viel Geld dafür ausgeben und kann vielen ein Lächeln ins Gesicht zaubern 🙂 Und mit Schokolade macht man einfach nichts falsch, oder?

Die Idee, aus gelben Smarties kleine Küken zu machen, habe ich von diesem Blog. Ich war verliebt! So simpel und so niedlich!!
Küken Smarties auf hölzernem und weißen Hintergrund

Zutaten

400 gr weiße Schokolade

1 Packung Smarties

Salzstangen

Sesam

Kürbiskerne

Chia-Samen

Lebensmittelstifte (z.B. Dekoback)

Bruchschokolade Nahaufnahme

Zubereitung

  1. Die gelben Smarties aus der Packung rauspicken und ein Küken drauf malen. Eventuell noch einmal wiederholen (vor allem orange), damit die Farben deckender sind.
  2. Schokolade im Wasserbad schmelzen.
  3. Backblech mit Backpapier belegen und die Schokolade darauf verteilen.
  4. Smarties-Küken darauf platzieren und mit den restlichen Zutaten bestreuen. Abkühlen lassen.
  5. Vorsichtig in Stücke brechen. In Tütchen verpacken und verschenken 😀

Schälchen mit Kürbiskernen

Anfangs wollte ich die Schokolade mit gehackten Pistazien machen. In meinem Kopf sah ich die Farbe Grün! Und weiße Schokolade und Pistazien ist ja auch eine bekannte Kombination. Also begab ich mich in einen bekannten und großen Supermarkt und hielt ein winzig kleines Tütchen mit gehackten Pistazien in meinen Händen. Ein Blick auf den Preis genügte und ich ließ es wieder in das Regal gleiten. Sind die teuer! Kürbiskerne aus der Salatkernmischung tuen es auch 😉 Bruchschokolade Nahaufnahme

Auf meiner Schoko-Variante wollte ich noch Salzstangen haben. Ich mag es gern süß-salzig. Leider hielten sie nicht so gut in der Schokolade 🙁 . Beim Brechen der Schokolade sind mir einige weggerollt… Weiterhin habe ich mich für Sesam und Chia-Samen entschieden. Ich finde es sah dann aus wie Futter für die Küken 😀 .

Natürlich könnt ihr die Schokolade nach eurem Gusto bestreuen. Vielleicht doch ein wenig mehr rosa, grün und blau? Ist ja auch Ostern und Frühling und von daher kann das Ganze auch schön bunt sein. Zeigt mir eure Kreationen! Würde mich sehr freuen 🙂

Bruchschokolade Nahaufnahme Küken

Weiterlesen

Schokotafeln – ein kleines DIY

Hallo ihr Lieben! Heute habe ich was ganz Feines für euch 🙂 Es gibt Schokoladentafeln! Und gleich in zwei verschiedenen Designs. Ich bin nämlich heute zu Gast bei zwei Mama-Bloggerinnen und für die habe ich jeweils Schokoladentafeln kreirt. Es hat mir wahnsinnig viel Spaß gemacht und ich bin besonders stolz, da es meine eigenen Ideen waren. Ich hoffe sie gefallen euch und ihr probiert sie mal aus 🙂

Für die Schäfchen Schokoladentafeln müsst ihr einmal rüberspringen zur lieben Silvia von vivabini. Da gibt es die DIY-Anleitung.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Die Löwen Schokotafeln sind nur einen Klick entfernt. Ihr findet sie bei der lieben Natalia von simplylovelychaos.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Weiterlesen

Valentinas Chocolate – ein kleines Kunstwerk

Letzten Samstag durfte ich an einer Schokoladen-Verkostung teilnehmen. Ich freute mich schon seit Tagen! Ich liebe Schokolade und esse fast täglich ein Stückchen. Es ist mein Seelentröster für Zwischendurch. Ich hatte noch nie an einer Verkostung teilgenommen und wusste nicht wirklich (außer, dann man natürlich Schokolade probiert) was einen erwartet. Muss man pünktlich sein? Werden vielleicht zu viele Menschen da sein, sodass man am Ende gar kein Stück probieren kann? Ich machte mir wie immer viel zu viele Gedanken…

Valentinas Schokolade

Die Verkostung fand um 12 Uhr statt im Milchladen (Choriner Str. 84). Ich war fast pünktlich 😉 Valentina ist eine junge und sympathische Frau, die alle Gäste mit einem Lächeln begrüßte. Einige Schokoladen-Fans waren schon da. Der Milchladen ist selber schon ein so schönes und gemütliches Café. Valentina hatte bereits alles aufgebaut und die Schokolade wartete auf uns! Alles war so schön und mit Liebe ins Detail aufgebaut. So recht traute man sich nicht zuzugreifen… Denn Valentinas Schokolade sieht aus wie ein kleines Kunstwerk, welches man nicht zerstören möchte! Nach anfänglichem Zögern traute ich mich doch.

Valentinas Schokolade Blumenwiese

Und ja, die Schokolade schmeckt so wie sie aussieht: Einfach zauberhaft! Jede Sorte hat mehrere verschiedene Toppings. Milch, Zucker und Konservierungsstoffe haben in der Schokolade nichts zu suchen. Valentina arbeitet nur mir qualitativ sehr hochwertigen Zutaten und das schmeckt man. Handgemacht mit Liebe eben! Sie erzählte uns, dass sie sich jeden Morgen freut, Schokolade herstellen zu können. Ich finde da wird man gleich ein wenig neidisch 😉 Valentinas Schokolade Schneewitchen

Schneewittchen – die erste weiße Schokolade die Valentina entwickelt hat. Sie war an diesem Nachmittag eine der begehrtesten Sorte. Mir hat es besonders Tangofieber angetan. Davon konnte ich gar nicht genug bekommen. Die anderen Sorten waren aber auch sehr lecker. Am Ende habe ich eine Packung Schokolade mitgenommen mit verschiedenen Sorten, da ich sie mit meiner Familie teilen wollte.  Valentinas SchokoladeValentinas SchokoladeValentinas SchokoladeValentinas Schokolade LiebeserklärungValentinas SchokoladeValentinas SchokoladeValentinas Schokolade

Ich denke die Fotos sprechen für sich, oder? Es war ein sehr schöner Nachmittag, mit sehr netten Menschen. Ich bin sogar eine Stunde länger geblieben als die Verkostung eigentlich ging. Wenn es Schokolade umsonst gibt, muss man mich schon rauswerfen 😀 Wenn ihr jetzt auch auf den Geschmack gekommen seid und gerne Valentinas Schokolade probieren wollt, dann könnt ihr das gerne machen. Sie verschickt ihre Schokolade deutschlandweit. Schaut doch bei ihr in ihrem Online-Shop vorbei. Schokolade eignet sich super als kleines Weihnachtsgeschenk oder auch einfach nur um jemanden eine Freude zu machen.Valentinas Schokolade Tangofieber

Weiterlesen

Schokokekse mit Puderzucker

Schokokekse

Ach ja, nicht mehr lange und dann ist Weihnachten! Der 1. Advent liegt bereits hinter uns. Jetzt geht es in schnellen Schritten Heiligabend entgegen. Habt ihr schon alle Geschenke? Ich leider noch nicht, aber Gott sei Dank gibt es amazon. Es rettet mir das Weihnachtsfest! Ich gehe gerne shoppen aber kurz vor Weihnachten setzte ich ungerne einen Fuß ins Geschäft. Das sind mir zu viele Menschen. Die ganze Hektik macht mich nervös. Wie seht ihr das?

Dafür gehe ich lieber auf den Weihnachtsmarkt.. 🙂 . In Berlin ganz schön überteuert, aber auch so schön mit Freunden einen Glühwein zu trinken. Früher konnte ich Glühwein nicht ausstehen. Seitdem ich in Halle drei Semester studiert habe, habe ich mich daran gewöhnt .. 😀 . Übrigens auch ein schöner kleiner Weihnachtsmarkt. Die Pommes mit Erdnusssauce vermisse ich immer noch!! Allein dafür lohnt sich der Weihnachtsmarkt-Besuch.

Was mögt ihr an Weihnachten ganz besonders? Für mich an erster Stelle ist es, meine Nichte und meine Neffen beim Auspacken der Geschenke zuzusehen. Da geht mein Herz auf. Wie sie sich freuen! Ich erinnere mich dann immer an meine Kindheit. Geschenke waren damals für mich wichtig …

Heute bekommt ihr ein Rezept für super lecker-schmecker Schokoladenkekse. Innen sind sie noch schön saftig. Im Ofen brechen sie auf, sodass diese schöne Optik entsteht. Toll oder? Das Rezept? Klar, wieder von Beth! 🙂

Schokokekse Weihnachten

Zutaten (ca 30-35 Kekse)

120 g Butter (Zimmertemperatur)

400 g Zucker

240 g Mehl

230 g Schokolade (Zartbitter)

3 Eier

1 EL Vanilleextrakt

1 1/2 TL Backpulver

1 1/2 TL Salz

Puderzucker

Schokokekse

Zubereitung

1. Butter und Zucker mit dem Handrührgerät gut mixen bis die Masse cremig ist.

2. Schokolade im Wasserbad oder Mikrowelle schmelzen und zur Butter-Zucker-Masse dazugeben. Miteinander verrühren.

3. Eier und Vanilleextrakt hinzugeben. Alles trockenen Zutaten miteinander vermischen. Nach und nach nun zur Schokoladen-Masse geben. Gut mischen. Den Teig für 1 Stunde kalt stellen.

4. Den Backofen auf 176 °C vorheizen. Je nachdem wie groß ihr die Kekse haben wollte, mit dem Esslöffel oder Teelöffel Kugeln formen. In ein Schälchen etwas Puderzucker geben. Bevor ihr die Kugeln aufs Backpapier legt einfach nochmal kurz im Puderzucker wälzen. Im Backofen gehen die Kekse auf. Dadurch brechen sie und es entsteht diese tolle Optik der Kekse! 

5. Die Schokokekse etwa 10-12 Minuten lang backen. Sie sollten innen noch feucht sein, dann sind sie schön saftig.

Schokokekse Weihnachten

Was verschenkt ihr zu Weihnachten?

Ich verschenke gerne Selbstgemachtes. Das ist einfach persönlicher und kommt immer gut an. Jetzt habe ich eine interessante Seite entdeckt, die verschiedene Rezepte anbietet zum Nachkochen. Einige Blogger haben dort ganz tolle Rezepte zusammengestellt. Die selbstgemachte heiße Schokolade mit Mini-Marshmallows steht schon auf meiner To-Do-Liste 😀 .

Was ich persönlich nochmal super finde, sind die zum Rezept passenden Verpackungstipps, die man sich einfach nur ausdrucken muss.

Egal ob du Profi- oder Hobby-Koch bist wie ich, für jeden ist etwas dabei. Sehr süß gemacht und auf jeden Fall einen Besuch wert! Einfach nachbacken oder nachkochen und zu Weihnachten verschenken. So spart man sich den Stress im Kaufhaus! Viel Spaß dabei! 🙂

XL-head-Brownie

Weiterlesen

Nutella-Eis mit gepufftem Amaranth

NutellaEis

Meine Lieben!

Es ist Sommer! Und was macht man am Liebsten im Sommer? Na klar, Eis essen. Ich habe ein wunderbares Rezept für euch! Nutella-Eis mit gepufftem Amaranth. Das Rezept habe ich von dem wunderbaren Blog Zucker, Zimt und Liebe. Statt dem Sesamkrokant habe ich einfach gepufftes Amaranth als Topping verwendet und es war einfach nur köstlich.

Das Nutella-Eis schmeckt mehr nussig als schokoladig. Deswegen ergänzt es sich sehr gut mit dem Amaranth, welches einen leicht getreidigen Geschmack hat. Für alle, die ihr Eis lieber schokoladiger wollen, können statt Nutella einen reinen Schokoaufstrich verwenden. Ich persönlich habe vor, das Rezept das nächste mal mit einem „Weiße-Schokolade-Aufstrich“ zu machen!! Ich werde euch berichten. Aber bis dahin, genießt den Sommer mit einer Kugel Eis!

NutellaEisCreme

NutellaEismitgepufftenAmaranth

Zutaten

Eine Dose gezuckerte Kondensmilch (z.B. Milchmädchen)

3 EL gemscholzene Butter

150 g Nutella

500 ml Sahne

Amaranth

( Kleine Anmerkung: Bitte lasst euch von den Zutaten nicht abschrecken! Es ist Eis und dieses soll ja auch schmecken. Außerdem, wenn man nicht den ganzen Topf ist, wird man nicht sofort auseinandergehen 😉 )

NutellaEis

Zubereitung

1. Kondensmilch, Butter und Nutella gut vermischen. Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben.

2. Alles in ein gefrierfesten und verschließbaren Behälter (1,7 Liter) tun und für 4 Stunden im Gefrierfach stellen.

3. Vor dem Verzehr (mit geöffneten Deckel) etwa 15-20 Minuten stehen lassen. Nach Belieben die Kugel mit gepufften Amaranth bestreuen.

Waffelhörnchen

Eishörnchen

Weiterlesen

Baisers mit Schokolade

Baiser

Endlich ist der Sommer wieder zurückgekehrt! Und die nächsten Tage soll es auch so schön bleiben. Klar, dass bei uns morgen wieder gegrillt wird. Als Nachspeise gibt es dann Käsekuchen 🙂 . (Bald auch hier zu sehen) !

Heute möchte ich euch aber ein anderes tolles Sommerrezept vorstellen. Gerade wenn die Temperaturen in die Höhe schlagen, hat man nicht wirklich Lust auf deftige Speisen. Baisers, auch bekannt als Meringues, sind locker leicht und liegen nicht schwer im Magen.

Beim Originalrezept werden die Schoko-Baisers noch mit einem Nutella Dip verzehrt. Für alle, die mehr Schokolade brauchen 😉 . Aber auch so ein Genuss. Ich denke die Fotos sprechen für sich … 🙂 .

Baiser

Baiser

Zutaten (ergibt etwa 10-12 Baisers)

3 Eiweiß

175 g Zucker

1/2 TL Vanilleextrakt (optional)

1/4 TL Weißweinessig (optional)

100 g Bitterschokolade (geschmolzen)

Baiser

Zubereitung

1. Backofen auf 125° C vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.

2. Eiweiße mit dem Handrührgerät kurz schaumig schlagen. Dann Zucker, Vanilleextrakt und Weißweinessig hinzufügen. Jetzt solange schlagen bis das Eiweiß fest wird. (Das Eiweiß sollte dann nicht mehr zurückfließen, wenn man das Handrührgerät kurz hochhebt). 

3. Gut die Hälfte der Schokolade zufügen und mit einem Löffel vorsichtig rühren. NICHT komplett mischen, sonst sieht man nachher keine Schokolinien, sondern hat nur ein braunes Gemisch.

4. Mit dem Löffel auf dem Backpapier verteilen. Wenn noch Masse übrig bleibt, einfach auf die anderen Baisers verteilen. Mit der restlichen Schokolade betröpfeln. Die Schokolade sollte nicht zu fest sein.

5. Ofen auf 100° C stellen und die Baisers 1 Stunde lang backen. Ofen ausschalten und noch 20 Minuten darin stehen lassen.

Baiser

Baiser

Weiterlesen

Gefrorene Himbeeren mit Schokolade – eine fruchtige Erfrischung für heiße Tage

 

Gefrorene Himbeeren mit Schokolade in einer Mini Muffinform

Kleine Abkühlung gefällig?!! Es ist heiß!!!!!!!!!!! 🙂 Endlich haben wir Sommer. Lange habe ich darauf gewartet, dass sich die Sonnenstrahlen auch mal dauerhaft zeigen. Dieses Wetter lädt ein, Eis zu essen. Aber es gibt auch kleine Snacks, die für eine schnelle Abkühlung sorgen. Gefrorene Himbeeren mit Schokolade sind da genau richtig! Vitamine und Schokolade in einem. Und das Beste daran ist, ihr braucht nur zwei Zutaten: Himbeeren und Schokolade, ganz nach eurer Wahl.

Jetzt habt ihr die Chance alte Schokohasen oder Schoko- Weihnachtsmänner, die seit Wochen bei euch bunkern 😉 aufzubrauchen. Ich habe ein Werbegeschenk (airberlin Schokoherzen) geschmolzen. Als ich sie ausgepackt habe, hatte jedes Schokoherz einen „Rausch“ Aufdruck. Ah! Hätte ich das gewusst, dann wäre diese Schokolade sofort in meinem Mund gelandet!! Rausch-Schokolade ist meiner Meinung nach eine der besten. Falls ihr sie noch nicht probiert habt, würde ich es jedem empfehlen. Sie kostet ein bisschen mehr als handelsübliche Schokolade aber mhhhhhh…. diese Schokolade zergeht auf der Zunge.

Also los gehts!

Zutaten 🙂

ein Schälchen Himbeeren

etwa 50 g Schokolade

Zubereitung

Geöffnete Schokoladenverpackung
Schokolade von der Verpackung befreien 😉
Schokolade im Wasserbad
Schokolade in einen kleinen Topf geben und im Wasserbad schmelzen.
gefrorene Himbeeren
Die Schokolade gut umrühren, sie darf nicht zu fest sein. Dann könnt ihr einen Dekorierstift oder kleine Löffel zum Befüllen verwenden.
Himbeeren in einer Mini Muffinform
Immer drei Himbeeren in eine Mulde geben.
Gefrorene Himbeeren mit Schokolade in einer Mini Muffinform
Himbeeren mit Schokolade befüllen und ins Gefrierfach stellen. Nach 2-3 Stunden können sie dann gegessen werden.

Weiterlesen

Erdnussbutter Cups mit Schokolade

Ernussbutter Cup Keks in Nahaufnahme

Es war mal wieder Samstag. Und samstags schlafe ich gerne lange und faulenze auf der Couch im Wohnzimmer weiter. Wie wahrscheinlich viele von uns 😉 . Der Fernseher läuft, während ich gemütlich nach neuen und interessanten Rezepten suche. Da stieß ich auf diese tollen Erdnussbutter-Schokoladen Cups. Schnell überflog ich die Zutatenliste. Hey alles da 🙂 ! In kaum mehr als 5 Minuten war ich in der Küche (immer noch im Pyjama) und legte los.

Das tolle an dem Rezept ist, dass ich wieder einen Grund hatte meine Mini-Muffinform zu verwenden. Man erhält 24 kleine Cups. Das reicht ein für alle mal für sich selber und für seine Freunde. Die freuen sich, glaubt mir!

Viele Erdnussbutter Kekse auf weißem Untergrund

Zutaten

(ergibt 24 Mini Cups oder 12 Cupcakes)

115 g Butter (geschmolzen)
1 Ei
170 g Brauner Zucker
115 g Erdnussbutter
55 g Zucker
1 EL Bourbon Vanillezucker
180 g Mehl
1/2 TL Backsoda
eine Prise Salz
100 g Schokotröpfchen + etwa 20 g zum Dekorieren

Erdnussbutter Kekse gestapelt

Zubereitung

1. Butter in einem Topf schmelzen und abkühlen lassen. Währenddessen eine Mini-Muffinform einfetten.

2. Wenn die Butter abgekühlt ist, Ei, braunen Zucker, Erdnussbutter, Zucker und Bourbon Vanillezucker hinzugeben und vermischen.

3. Mehl, Backsoda und eine Prise Salz hinzufügen. Alles mischen. Als letztes Schokotröpfchen untermischen. Am besten mit den Händen. Backofen auf 175° C vorheizen.

4. Den Teig in die Mulden verteilen und die restlichen Schokotröpfchen drüber legen. Dann sieht das ganze nochmal hübscher aus! 🙂 Die Cups 12 Minuten lang backen. Der Teig steigt nur minimal auf und sollte leicht golden-braun sein.

Erdnussbutter Keks Nahaufnahme

Weiterlesen

Schoko-Karamell-Cookies mit Meersalz

 

Schoko Karamell Kekse serviert auf einem Teller

Letztens habe ich gelesen, dass gesalzenes Karamell sowas von gestern sei. Den Trend gibt es wahrlich schon länger und ist an mir vorbei gesaust. Im Supermarkt habe ich schon öfters Schokolade oder Eis mit gesalzenem Karamell gesehen aber mich nie rangetraut. Für mich war der Gedanke komisch, Salziges mit Süßem zu mixen. Aber jetzt, ja jetzt muss ich meine Aussage revidieren und ärgere mich, nicht schon früher so eine Köstlichkeit probiert zu haben. Gesalzenes Karamell zergeht auf der Zunge! Nachdem ich die Kekse genossen habe wußte ich: Mag sein, das gesalzenes Karamell von gestern ist aber es hat sich sicherlich durchgesetzt für alle Zeiten!🙂

Meersalz auf einem hölzernem Untergrund

 

Zutaten

115 g Butter
115 g Zucker + 2 EL
60 g Heiße Schokolade (z.B. Nesquik)
1 Ei
1 TL Bourbon Vanillezucker
205 g Mehl
1 1/2 TL Backpulver
1 TL Salz
120 g Schokoladentröpfchen

Für das Topping:
10 Karamellbonbons
Meersalz

Karamell Bonbons auf einem hölzernen Untergrund

Krümeliger Teig für die Schokokekse

Gebackene Schokokekse auf dem Backblech

 

 

 

Zubereitung

1. Wenn die Butter Zimmertemperatur erreicht hat, etwa 2-3 Minuten cremig schlagen. Zucker und den Heißen Schokoladen Mix untermengen und alles nochmal gut mischen. Ei und Bourbon Vanillezucker unterrühren.

2. In einer anderen Schüssel Mehl, Backpulver und Salz mischen und nach und nach zur der anderen Mischung geben. Alle Zutaten formen sich dann zu einem krümeligen Teig. Als letztes noch die Schokotröpfchen zugeben.

3. Backofen auf 175 ° C vorheizen. Jetzt kommt die Handarbeit! Einfach zwei Esslöffel Teig herausholen und zu einer Kugel rollen. Auf ein Backblech (mit Backpapier) legen und leicht andrücken. Kekse ca. 12-15 Minuten backen und abkühlen lassen.

4. Dann 10 Karamellbonbons auspacken und in ein Schüsselchen legen. Etwa 30 Sekunden lang in der Mikrowelle schmelzen lassen. Beim Verzieren der Kekse mit dem Karamell müsst ihr rasch arbeiten, weil das Karamell schnell wieder hart wird. (Siehe meine Notizen ;-)). Kekse anschließend mit Meersalz bestreuen.

Schokokeks mit Karamell und Meersalz

 

 

Kleine Notiz

Ja das mit dem Karamell war so eine Sache. Ich hatte noch nie zuvor Karamell zum Schmelzen gebracht und hab erstmal 4 Karamellbonbons genommen. Und dann hat’s plötzlich „blubb“ gemacht und ich konnte meine Mikrowelle gleich mal von Karamellresten befreien. Das war natürlich nicht so prickelnd… Da ich nicht noch mal so einen „Unfall“ haben wollte, gab`s dann nur 6 Kekse mit Karamell und Meersalz. Der Rest blieb ohne aus und schmeckte aber auch ganz wunderbar zum Kaffee!:-)

Weiterlesen