Rolo Cookies

Rolo Kekse aufeinander gestapelt

Ich liebe Rolos! Schon seit meiner Kindheit habe ich diese in Schokolade umhüllten Karamellbonbons gerne gegessen. Nur zu Schade, dass man sie heute kaum noch findet. Ich musste mehrere bekannte Supermärkte abgrasen um zu erkennen: Rolos sind nicht up to date! 🙁 Alle Zutaten hatte ich schon, es fehlten nur noch Rolos. Am Ende hatte ich Glück und fand sie, siehe da, in Zeemanns. Da wo man es am wenigsten erwartet! Schon damals als ich auf der Suche nach den Toblerone Minis war, fand ich dort mein Glück!

Es konnte los gehen und ich hatte endlich einen Grund um meine neue Mini-Muffinform einzuweihen!:-) Die Rolo Kekse sind ruckzuck gemacht und sehen wunderbar aus! Das Originalrezept habe ich von lovelylittlekitchen.com, momentan mein absoluter Lieblingsblog. Am liebsten würde ich sofort alles nach backen! Schaut einfach mal bei ihr rein! Es lohnt sich!!:-)

Rolo Keks mit Rolo Schokolade im Hintergrund

Zutaten (ergibt 24 Rolo Kekse)

115 g Butter (Raumtemperatur)
115 g Brauner Zucker
1 Ei
1/2 TL Bourbon Vanillezucker
85 g Mehl
180 g Haferflocken (zart)
1/2 TL Natron
1/2 TL Salz
24 Rolo Stückchen (2 1/2 Rollen)

Ansicht Rolo Kekse von innen

Zubereitung

1. Butter mit dem Zucker etwa 2-3 Minuten mit dem Handrührgerät cremig mixen. Ei und Bourbon Vanillezucker hinzufügen und kurz miteinander vermischen.

2. Trockene Zutaten mischen der Masse hinzufügen. Ofen auf 175 °C vorheizen. Die Mini-Muffinform (mit 24 Mulden) fetten. Mit Hilfe eines Löffels den Teig in die Mulden verteilen. Kekse etwa 10-12 Minuten backen lassen.

3. Muffinform heraus nehmen und in jeden Keks ein Rolo (in umgekehrter Richtung) drücken. Abkühlen lassen.

Nach etwa 30 Minuten kann man die Kekse genießen. Das Karamel ist dann noch weich und zieht wunderbar Fäden! Aber auch in den nächsten Tagen sind die Kekse ein wahrer Genuss!

Rolo Kekse auf weißem Untergrund

Weiterlesen