Wassermelonen Erdbeeren-Sorbet – erfrischende Abkühlung an heißen Tagen

Wassermelonen Erdbeer Sorbet

Es war einer dieser Tage an denen ich morgens hundemüde auf der Couch saß und bei Instagram kleben blieb. Draußen wurde es immer wärmer und dann sah ich dieses tolle Foto: Wassermelonen Erdbeeren-Sorbet vom Knusperstübchen. Mir floss richtig das Wasser im Munde zusammen. Die Zutaten sind überschaubar und auch die Zubereitung recht fix gemacht. Also besorgte ich noch am gleichen Tag alle Zutaten.

Am Abend besuchte mich eine Freundin und das Sorbet wurde getestet und bestand unsere kritische Prüfung 😀 Schön erfrischend bei heißen Temperaturen! Und diese Woche sollen es ja bis zu 30 ° C heiß werden.

Wer bei seinen Freunden nochmal ein wenig angeben möchte, sollte das Sorbet in der Wassermelone servieren, so wie beim Knusperstübchen. Einfach die Wassermelone aushöhlen und mit der Masse wieder befüllen. Zum Kühlen in den Gefrierschrank stellen. Leider ist meiner nicht so groß, deswegen musste ich auf einige Behälter ausweichen. Aber gerade zur EM trifft man sich ja gerne mit Freunden zum Grillen und wer da so eine Wassermelone gefüllt mit Sorbet serviert hat doch gleich alle Blicke und die ganze Begeisterung auf seiner Seite! 😀

Apropos EM – wen feuert ihr an? Natürlich bin ich für Jogis 11 aber mein Herz schlägt nun mal auch für Spanien 🙂

 Zutaten 

Eine Wassermelone etwa 700 gr.

100 gr Erdbeeren

Saft einer Zitrone

220 ml Wasser

100 gr Zucker

Zubereitung

1. Das Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Dann alles abkühlen lassen. Zitronensaft hinzufügen und umrühren.

2. Wassermelone in Stückchen schneiden, Erdbeeren waschen und alles in einem Mixer zerkleinern bis eine schöne sämige Masse entstanden ist.

3. Die Wassermelonen Erdbeeren-Masse mit dem Zucker-Zitronen-Wasser vermischen und in einen Behälter umfüllen. Diesen in das Gefrierfach stellen und etwa alle 30 Minuten mit einer Gabel umrühren.

Wassermeloneneis mit Erdbeeren

Wollt ihr auch so schöne Sorbet-Röschen? Oder vielleicht auch eine ganz andere Form, wie z.B. ein Herz? Jede Silikonbackform funktioniert hier. Die Silikonform zunächst auf einen festen Untergrund stellen, wie z.B. eine Auflaufform oder ein festes Schneidebrettchen. Das Sorbet einfach in die Form füllen und ins Gefrierfach stellen. Nach ein paar Stunden vorsichtig aus der Form lösen.

Die Idee kam mir in der Not! Ich suchte verzweifelt nach anderen Behältern für das Sorbet zum Einfrieren. Und da entdeckte ich die Rosen-Silikonform, die mir meine Schwester geschenkt hat und die bis dahin ungebraucht im Schrank blieb. Ich dachte mir, na mal schauen was passiert 🙂 Und heraus kamen wunderschöne Sorbet-Rosen. Ein toller Hingucker! Die Augen essen schließlich mit.

Die Rosen-Silikonform kann man übrigens auch auf Amazon kaufen.

Weiterlesen

Weltbester Käsekuchen mit Erdbeeren

say cheese

Es gibt 1001 Käsekuchen-Rezepte und jeder behauptet den Besten zu machen. Heute möchte ich euch auch ein großartiges Rezept vorstellen. Für mich der weltbeste Käsekuchen überhaupt, für meine Schwester ein ganz „normaler“ Käseuchen. Da scheiden sich wieder die Geister… . Am besten, ihr probiert ihn selber und entscheidet.

Das Rezept kommt aus den Staaten von Beth. Und die Amis sind unter anderem bekannt für ihren Käsekuchen. Für dieses Rezept habe ich mir extra eine 9-inch (23 cm Durchmesser) Backform gekauft. Natürlich funktioniert es auch mit einer 26 oder 28 cm Backform, wird dann dementsprechend flacher. Die 9-inch Backform hat mich überzeugt! Die Größe ist optimal für Kuchen: Nicht zu groß und nicht zu klein.

Das Besondere an diesem Käsekuchen ist, dass Beth noch das Mark einer Vanilleschote in den Teig tut. So sieht es nochmal „edler“ aus. Meiner Meinung nach absolut empfehlenswert. Vanillegeschmack im Käsekuchen ist fantastisch!

Beim Originalrezept hat Beth Himbeeren verwendet. Ich fand Erdbeeren toll. Die gibt es jetzt leider immer weniger, da es kälter wird. Hier könnt ihr die Früchte eurer Wahl nehmen. Ansonsten funktioniert der Käsekuchen auch pur!

KäsekuchenmitErdbeeren

Zutaten (für eine 23 cm Backform)

Für den Boden

18- 20 Vollkornkekse
25 g Zucker
eine Prise Salz
90 g Butter

Für die Füllung

680 g Frischkäse
180 ml Crème Fraiche oder Sauerrahm
150 g Zucker
1/4 TL Salz
2 Eier
3 Eigelb
Mark einer Vanilleschote
30 g Mehl

KäsekuchenStück

Zubereitung

1. Zunächst die Butter schmelzen. Währenddessen sie abkühlt, schon mal die Kekse in einen Zipperbeutel geben und mit dem Nudelholz die Kekse zerkleinern. Das macht mir immer wieder Spaß!! Kekse, Butter, Zucker und Salz vermischen. Die Backform fetten und die Kekskrümmel darin verteilen. An dem Rand könnt ihr die Kekskrümmel recht hoch verarbeiten. Bei 160 °C etwa 10 Minuten lang backen und abkühlen lassen.

2. Frischkäse, Crème Fraiche, Zucker und Salz mit dem Handrührgerät vermischen. Die Eier und Eigelb nacheinander hinzufügen und einrühren. Das Mark der Vanilleschote auskratzen und dem Teig beifügen. Als letztes noch das Mehl in den Teig geben.

3. So, jetzt die Masse in die bereits abgekühlten Keksboden geben und den Käsekuchen 1 Stunde lang bei 160 °C backen. Stäbchenprobe nicht vergessen! Wie gesagt, der Kuchen ist wunderbar pur aber ihr könnt ihn nach Lust und Laune mit Früchten verzieren oder mit Sahne servieren.

Weiterlesen

Joghurteis mit Früchten

Joghurteis mit Früchten

Willkommen August! Hoffentlich wirst du genauso schön und heiß wie der Juli! Deswegen gibt es wieder ein leckeres Eis – Rezept und für mich ein weiterer Grund mehr meine Popsicles Förmchen auszuprobieren. Das Rezept habe ich auf dem Blog Green Kitchen Stories entdeckt. Das tolle dabei ist, dass es auf youtube ein Rezept Video dazu gibt.

Auf einer Familienfeier wollte ich meine Familie mit dem Eis verwöhnen. Leider kam die Blaubeer – Mischung nicht so gut an, denn es war ihnen nicht süß genug. Ich fand die Mischung aus sauer (Blaubeer – Schicht) und süß (Joghurt- und Erdbeer- Schicht) gerade gut. Aber jedem das seine. Probiert es auch ruhig mit ganz anderen Früchten aus! Z.B. Mango oder Papaya… mhhh!

EismitgriechischemJoghurt

Zutaten

600 ml fettreichen Joghurt (z.B. griechischer Joghurt)

1 reife Banane

4 EL Honig

Vanillesamen von 1 Vanilleschote

1 Schälchen Blaubeeren (ca. 150 g)

1 EL Zitronensaft

Ein paar Erdbeeren

JoghurtEis

Zubereitung 

1. Um die verschiedenen Schichten zu bekommen werden zuerst 2/3 des Joghurts mit der Banane, Honig und Vanillesamen püriert. Den restlichen Joghurt mit den Blaubeeren (ein paar beiseite legen) und den Zitronensaft separat pürieren. Anschließend die Erdbeeren etwa 6 Stück pürieren.

2. Zum Befüllen der Eis-Förmchen mit den pürierten Blaubeeren beginnen. Darauf achten, das jedes Förmchen etwa zu 1/3 befüllt wird. Danach dann mit der Joghurt-Vanille-Masse auffüllen. Jetzt die einzelne Blaubeeren in Masse geben. Etwa 1,5 -2,0 cm sollten nach oben hin noch frei sein. Abschließen mit den pürierten Erdbeeren.

3. Vorsichtig in jedes Förmchen ein Holzstiel stecken. Vier Stunden im Gefrierfach stehen lassen.

EisamStielStäbchen
JoghurtEismitFrüchten

Weiterlesen