Saftige Brownies mit Kaffee

 

Hey meine Lieben! Es gibt wieder ein neues Rezept! Ich liebe liebe Brownies!! Seitdem ich das erste Mal einen Bissen davon probiert habe, bin ich süchtig nach diesen Dingern. Und wer kann Brownies besser backen als die Amerikaner?! Super schokoladig und saftig. Genauso wollen wir die Brownies haben, alles andere ist Schokoladenkuchen 😉

Vollmilch- und Zartbitterschokolade auf hölzernem Untergrund

Diese Brownies habe ich für einen Geburtstag gebacken, weil das Geburtstagskind alles liebt, wo Schokolade drin ist. Und wirklich jeder der davon probiert hat, kam schmatzend zu mir und lobte die Brownies. Also wie ihr seht, es lohnt sich! Gerade jetzt wo man sich mit Freunden im Park trifft und das schöne Wetter genießt, passt ein leckerer und süßer Happen. Eure Freunde werden begeistert sein!

Vollmilch- und Zartbitterschokolade auf hölzernem Untergrund

 

Zutaten
112 g Milchschokolade
336 g Bitterschokolade
1/2 TL Kaffee (instant)
240 g Butter
4 Eier
200 g Zucker
90 g Mehl
1/2 TL Salz
1/2 TL Soda
Puderzucker (nach Belieben)

Fertig gebackene Brownies mit Puderzucker

 

 

Zubereitung

1. Schokolade und Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zum Schmelzen bringen. Kaffee hinzufügen. Trockene Zutaten mischen.

2. Eier schaumig schlagen und die Schokoladenmasse hinzufügen. Nach und nach die trockenen Zutaten untermischen.

3. Backofen auf 190 °C vorheizen. Eine Backform mit Backpapier belegen und die Browniemasse darauf verteilen. Alles ca. 10 Minuten (Achtung! siehe Notiz) lang backen. Brownies abkühlen lassen und nach Belieben mit Puderzucker bestreuen.

Nahaufnahme von den fertigen Brownies mit Puderzucker

 

Kleine Notiz:

Je nach Backform variiert hier die Backzeit. Ich hatte eine kleinere Backform als die von Beth angegeben benutzt. Das macht aber auch nichts. Die Brownies waren dann ein bisschen dicker und mussten länger im Backofen bleiben. Ich habe die Brownies 20 Minuten im Backofen gelassen und immer wieder mal mit dem Zahnstocher reingepickt. Da am Ende der Zahnstocher nie ganz trocken rauskam, habe ich sie einfach noch 5-10 Minuten (bei ausgeschaltetem Backofen) ruhen lassen. Die Brownies waren  im Inneren immer noch saftig und super lecker!

Weiterlesen