Ricotta Kekse mit Vanille-Glasur

Schälchen mit Ricotta Keksen

Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein totaler Vanille-Freak bin! Joghurt, Schokolade oder Milk Shake? Na klar, aber bitte mit Vanille-Geschmack 😉 . Ich glaube bei Vanille scheiden sich die Geister: Entweder man liebt sie oder nicht. Und ich bin definitiv verrückt danach!!!

Ich wusste sofort, dass diese Kekse gebacken werden mussten. Diesmal wieder von Julie aus ihrer lovely little kitchen 🙂 .

Die Ricotta Kekse sind wirklich göttlich! Da musste ich mich sehr zurückhalten nicht das ganze Schüsselchen zu essen.

Schälchen mit Ricotta Keksen

Zutaten (ergibt 33 Kekse)

115 g Butter (Zimmertemperatur)
112 g Zucker
1 Ei (Zimmertemperatur)
250 g Ricotta (eigentlich nur 240 g)
1 TL Bourbon Vanillezucker
Vanillesamen (einer halben Vanilleschote)
240 g Mehl (eventuell 360 g)
1 TL Backpulver
1/2 TL Salz

Für die Glasur

90 g Puderzucker
2 EL Milch
1/4 TL Bourbon Vanillezucker
Vanillesamen (einer halben Vanilleschote)

Ricotta Keks in Nahaufnahme

Zubereitung

1. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel geben und beiseite stellen. Butter, Zucker und das Ei mit dem Handrührgerät cremig mixen. Ricotta, Bourbon Vanillezucker und Vanillesamen untermischen.

2. Nach und nach die trockenen Zutaten in die Ricotta- Vanille- Mischung unterrühren, bis sich ein Teig formt. Backofen auf 175° C vorheizen.

3. Am besten habt ihr schon mal 2 Backbleche vorrätig, da es sehr viele Kekse werden. Bleche mit Backpapier belegen. Jetzt kommt die Handarbeit! 😉 Mit den Händen ungefähr Esslöffel große Kugeln formen und auf dem Backblech platzieren. Leicht andrücken. Etwa 16 Minuten lang backen. Wenn ihr euch unsicher seid (die Kekse bleiben so weiß), dann einfach die Stäbchenprobe machen. Kekse abkühlen lassen.

4. Inzwischen schon mal die Glasur vorbereiten. Puderzucker, Bourbon Vanillezucker, Vanillesamen mit der Milch vermischen. Am Besten geht das mit einer Gabel. Wenn die Kekse komplett abgekühlt sind, könnt ihr sie glasieren. Kurz warten und essen! 🙂

Kleine Notiz:
Das Originalrezept habe ich halbiert, da mir 66 Kekse doch zuviel auf einmal waren. Ich habe eine Packung Ricotta gekauft (250 g), wobei beim Abwiegen nur 240 g drin waren. Alles ich dann alles gemischt habe, klebe der Teig doch recht stark. Deswegen habe ich nochmal 120 g Mehl dazugegeben. Dann wurde es viel besser. Ihr müsste hier ein bisschen ausprobieren. Wenn ihr merkt, dass der Teig zu feucht ist, fügt ihr einfach noch mehr Mehl hinzu. Dann klappt das auch! 🙂

 

Schälchen mit Ricotta Keksen

Vielleicht gefällt dir auch



2 thoughts on “Ricotta Kekse mit Vanille-Glasur”

    • Hallo Leandra! Mensch da habe ich doch vergessen das Mehl hinzuschreiben!! Ist jetzt ausgebessert. Vielen Dank für deinen Kommentar und viel Spaß beim Backen 🙂

      LG Luba

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*