Osterhase Babybody – DIY

Nicht mehr lange und es ist Ostern 🙂 Freut ihr euch auch schon so sehr darauf? Obwohl ich es nicht wirklich feiere, mag ich die Osterfeiertage sehr. Das Wetter ist meist schön sonnig und es ist so ruhig in der Stadt!! Ich liebe es dann spazieren zu gehen.Baby Body Nähen Materialien

Noch vor den Feiertagen habe ich ein kleines DIY für euch: Einen Osterhasen Babybody! (Damit eure Kleinen auch passend angezogen sind) 🙂 Es ist sehr einfach:

Materialien 

1 Babybody

1 Häschen-Stempel

1 Schwarze Stoffmalfarbe (z.B. Java Textilmalfarbe)

1 Schere

1 kleinen weißen Knopf / oder weißen Pompon

1 Nadel

Weißes Nähgarn

Anleitung 

1. Zuerst muss man den Stempel herstellen. Der Hase sollte etwa 7 cm lang sein. Eine kleine Anleitung für die Herstellung eines Stempels mit Moosgummi, sowie dem Stempeldruck mit Moosgummi findet ihr hier. Stempeldruck Osterhase und Farbe Nahaufnahme

2. Der Rest geht jetzt sehr schnell. Für den Knopf: Diesen platzieren und mit ein paar Stichen befestigen. Ihr habt keinen weißen Knopf? Wetten doch! Schaut mal in eine weiße Bluse oder Hemd. Da gibt es immer Ersatzknöpfe. So könnt ihr euch den Weg ins Nähgeschäft sparen.

Zweiter Baby Body Osterhase Nahaufnahme

3.Für den Pompon: Hier sollte man einen verwenden, der recht fest ist. Der hält dann besser. Auch diesen platzieren und am Body festnähen. Kleine Pompons findet ihr in der Bastelabteilung von Kaufhäusern. Bei diesem Body würde ich empfehlen ihn per Hand zu waschen. Sicher ist sicher 😉

Erster Baby Body Osterhase Nahaufnahme

Fertig ist das Last-Minute-Oster-DIY. Und es schaut so süüüß aus 😀 Die vielen Komplimente bleiben sicherlich nicht aus! Machts gut ihr Lieben!

Weiterlesen

WauWau-Babybody – Eine Schritt für Schritt-Anleitung zum Downloaden

Lange habe ich euch nichts Genähtes gezeigt. Und mein Blog schien ein reiner Foodblog… So ein Kuchen ist schnell gemacht aber Nähen? Ja, da brauche ich ein wenig mehr Zeit und dieses Jahr stellte sich eine Krankheit vor die andere. Aber jetzt, Richtung Frühling ist ein wenig Ruhe eingekehrt 🙂

Nahaufnahme Babybody WauWau

Ich freue mich sehr, euch heute ein kleines Nähprojekt vorstellen zu können: Der WauWau-Babybody 🙂 Ich habe ihn für das E-Book der lieben Lena von Berlinerie gemacht. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! In nur wenigen Schritten ist der WauWau-Body auch schon fertig!

Wenn er euch gefällt und ihr ihn gerne ausprobieren wollt, dann könnt ihr euch das E-Book von der Berlinerie runterladen. Dort gibt es nicht nur eine Schritt für Schritt-Anleitung für euch, sondern auch viele weitere schöne Schnittmuster zum Nähen und DIY. Vielleicht für den einen oder anderen auch eine Gelegenheit ein kleines Geschenk zu Ostern zu zaubern 😉 .

Titelblatt Berliner E-Book

 

In Kürze zeige ich euch meinen Osterhasen-Babybody. Ein schnelles DIY kurz vor Ostern 🙂

Weiterlesen

Stoffbeutel fürs Kinderzimmer, für Reisen und vieles mehr…

Stoffbeutel nähen

Wenn man Kinder hat, braucht man in der Wohnung Platz. Jede Ecke wird genutzt um Sachen zu verstauen. Schränke, Kartons und Kisten müssen da her. Eine schöne Alternative dazu bilden Stoffbeutel. Kuscheltiere, Lego, Bücher, alles lässt sich dort verstauen. Je nachdem, wie groß man sie näht… Stoffbeutel nähenStoffbeutel nähen

Ich selber benutzte sie gerne auf Reisen für Wäsche. Früher habe ich dafür immer Plastiktüten benutzt. Aber der Umwelt zuliebe verzichtet man jetzt häufiger darauf. Und das ist auch gut so! Wo ich noch ins Fitnessstudio gegangen bist (ist schon etwas länger her *hust) habe ich meine Fitnessschuhe in einem Stoffbeutel verstaut. Der Einsatz von Stoffbeutel ist schier grenzenlos.

Und ich denke da schon an Weihnachten… Anstatt Papier kann man das Geschenk einfach in solch einen Stoffbeutel verschenken. Das kommt sicherlich gut an! Ein tolles Video dazu findet ihr hier.

Schon lange träume ich davon einen Weihnachtskalender aus 24 kleinen Stoffbeuteln zu nähen. Mal sehen ob ich es noch dieses Jahr schaffe! Denn die Bachelorarbeit schreibt sich nicht von selbst … Natürlich wird das Endprodukt wieder verbloggt 🙂

Stoffbeutel nähenStoffbeutel nähen

Beide Stoffe habe ich von Frau Tulpe. Dieser Laden ist für jeden nähbegeisterten Berliner ein Begriff. Da verliere ich immer das Gefühl für Raum und Zeit und jede Menge Geld… Ich hoffe meine Beutelchen gefallen euch. Für was verwendet ihr eure Stoffbeutel?

Stoffbeutel nähen

Weiterlesen

Wimpelkette selber nähen

Wimpelkette BabyFür mich gehört in jedes Kinderzimmer so eine schicke und bunte Wimpelkette. Egal ob an der Wand oder an den Bettenden gewickelt, ist sie ein toller Hingucker!! Das Zimmer wirkt dadurch fröhlicher und lebhafter. Ich bin ein großer Fan von Wimpelketten und wollte immer eine nähen. Jetzt wo sie fertig ist, bin ich besonders stolz.

Das Schöne an der Wimpelkette ist, dass man sie recht schnell nähen kann. Die einzige Schwierigkeit besteht darin, sich zwischen all den schönen Stoffen zu entscheiden. Deswegen wurde meine auch etwas länger … 🙂 .

Wimpelkette selber nähen

Die Anleitung zur Wimpelkette habe ich von diesem YouTube-Video. Für meine Nähprojekte stöbere ich gerne durch all die unzähligen YouTube-Videos. Mir gefällt es ein kurzes Video anzusehen, indem alles Schritt für Schritt erklärt wird.

Es gibt natürlich auch viele Blogger die jeden Schritt abfotografieren und erklären. Sehr fleißig, Hut ab!! Diese Zeit habe ich leider nicht… Aber wenn ihr genau eine tolle Schritt-für-Schritt-Anleitung, dann seid ihr hier sicher gut aufgehoben.

Was ihr unbedingt beachten solltet: verwendet ein recht breites Schrägband, dann bekommt ihr weniger Probleme beim Nähen. Meins ist recht schmal und ich habe beim Nähen richtig geschwitzt und mich geärgert. Aber ums ins Nähgeschäft zu fahren, da war ich zu faul. Ich wollte sofort loslegen und es brannte mir bereits unter den Fingern. Für das nächste mal (ich will unbedingt eine für ein Mädchen-Zimmer nähen) da bin ich schlauer 😉 .

Wimpelkette selber nähenIch hoffe euch gefällt meine Wimpelkette genauso wie mir. Habt ihr auch bereits eine genäht? Dann schickt mir eure Bilder, gerne auch per E-Mail. Ich freue mich darauf! Bis dahin last es euch gut gehen!!

Wimpelkette selber nähen

Weiterlesen

Knistertuch selber nähen

Knistertuch selber nähen Heute zeige ich euch wieder etwas Genähtes. Kleine Babies lieben es etwas in den Händchen zu halten was knistert oder viele Knöpfe hat :-).  Damit kann man sie eine Zeit lang beschäftigen. So ein Knistertuch ist recht schnell genäht. 

Bei uns im Freundeskreis ist momentan der Babyboom ausgebrochen. Deswegen werde ich bald meine Nähmaschine wieder anschmeißen und einige von den Knistertüchern produzieren. 

Knistertuch selber nähenKnistertuch selber nähen Den Frotteestoff habe ich aus Rossmann. Ihr könnt einfach in der Drogerie ein kleines Handtuch kaufen. Desweiteren sucht ihr euch einen schönen Baumwollstoff aus. Meinen habe ich von Frau Tulpe aus Berlin. Dann braucht ihr natürlich mehrere verschiedene und bunte Webbänder und einen Bratschlauch. Den bekommt ihr auch aus der Drogerie oder jeden Supermarkt. Was ihr beim Bratschlauch unbedingt beachten müsst ist, dass ihr davor kleine Löcher rein schneidet. Das ist ganz wichtig, damit eine eventuelle Erstickungsgefahr beim Baby vermieden wird. Es kann zum Beispiel sein, dass sich die Kleinen das Knistertuch aufs Gesicht legen und dafür muss die Möglichkeit bestehen, dass sie atmen können. Deswegen umbedingt kleine Löcher rein schneiden. Ich habe den Bratschlauch mehrmals gefaltet und dann an den Ecken immer abgeschnitten. Beim Nähen noch darauf achten, dass ihr eine Öffnung lasst, damit ihr  das Knistertuch  nachher wenden könnt. Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Nähen!! Knistertuch selber nähen

Von hier habe ich die Anleitung zum Knistertuch nähen.

Weiterlesen

Shirt „Fuchs“

Cupcake Geburtstag

T-Shirt Fuchs

Heute auf den Tag genau, vor einem Jahr und einem Monat wurde ich zum dritten Mal Tante! YEAH!! Es gibt kaum einen Job, der besser ist als Tante sein. Ich denke alle Tanten da draußen verstehen mich 🙂 . Natürlich haben wir mit der ganzen Familie gefeiert. Der erste Geburtstag ist ja etwas ganz Besonderes. Für mich heißt es bei den Geburtstagen meiner Nichte und Neffen immer zurücklehnen und entspannen: Ich muss nicht backen, dass übernimmt meine Schwester. Wie ihr seht, das Backen liegt uns in den Genen 😀 .

Obwohl ganz so faul konnte ich auch nicht sein. Schließlich musste der Kleine mein obligatorisches Shirt mit einer „1“ bekommen. Also hieß es ran an die Nähmaschine! 🙂 Zusätzlich, weil ich mal was Neues ausprobieren wollte, gab es ein Shirt mit einem „Fuchs“. Das war schon etwas aufwendiger, aber was tut man nicht für die Kleinen. Wie gefallen sie euch?

Geburtstagskuchen

Tshirt Eins

Übrigens, alles Gebackene was ihr hier seht, z.B. der Cupcake und die unglaublich schöne Torte, sind von meiner Schwester. Für ihre Kinder legt sie sich immer richtig ins Zeug. Ich möchte nicht wissen, wie lange es gedauert hat die Torte so hinzubekommen. Die kann sich sehen lassen, oder?!

Geburtstagskuchen

Weiterlesen

Baby Body „Panda“ – ein süßes Geschenk zur Geburt

Baby Body auf einem Bügel

Ja wen haben wir denn hier?? Einen kleinen Panda. Darf ich vorstellen, meinen neuesten Baby Body. Diesmal mussten die Ärmel dran glauben. An jedem Ärmelchen lächelt ein kleines Panda-Gesicht. Dieser Baby Body eignet sich super als Geschenk für ein Neugeborenes. Eine Reservierung hab ich schon!

Gesehen habe ich ihn auf den tollen Blog saksblogg. Dort findet ihr viele tolle DIY Ideen. Da wünscht man sich nur noch Zeit um alles zu realisieren. Wer kennt das nicht? Aber jetzt geht es zur Anleitung!

Anleitung

Ihr braucht:

1 weißen Baby Body

Schwarzen Filz

Klebestift

Nadel

Schwarzes Nähgarn

Schere

  1. Ohren, Augen und Nase mit einem weißen Stift (ich benutze weißen Kajal 😉 ) auf schwarzen Filzstoff einzeichnen. Bei der Größe könnt ihr natürlich variieren. Die einzelnen Teile sollten jedoch nicht größer als 2 cm sein.
  2. Die einzelnen Teile ausschneiden und auf dem Ärmelchen zurechtlegen. Mit dem Klebestift leicht fixieren. Bei den Ohren natürlich nur die untere Seite mit Klebe fixieren. Ich finde es so einfacher zu arbeiten. Die einzelnen Teile verrutschen dann nicht so sehr.
  3. Jetzt alle Teile mit ein paar Stichen festnähen. Für den Mund: unter der Nase (Innenseite) einstehen. Etwa 1 cm nach unten einstechen. Das Gleiche wiederholen nach links und rechts. Und fertig ist der Panda 🙂

Gestern hab ich ihn dann meinen kleinen Neffen geschenkt und er sah bezaubernd aus.

Baby Body Panda Nahaufnahme

Baby Body Nahaufnahme

Weiterlesen

Kissen „Weiße Spitze“

Kissen

Hallo meine Lieben und willkommen zu meiner neuen Kategorie „upcycling“. Wie ich auf die Idee kam? Na ja, jeder von uns räumt gelegentlich seinen Kleiderschrank auf. Einige Klamotten sind schon lange aus der Mode, andere kann man einfach nicht mehr sehen und in einige kommt man nicht so recht rein… Auch wenn man quetscht und es sich so sehr wünscht… . 🙁 Und so war es auch bei mir.

Was macht man damit? In die Altkleidersammlung geben? Sicherlich eine gute Option und sehr lobenswert! Aber wenn man es sich recht überlegt, kann man aus „alt“ wieder „neu“ machen. Das Gute daran ist, dass man seiner Fantasie freien Lauf lassen kann und dabei jede Menge Spaß hat.

Das erste Kleidungsstück, dass daran glauben musste war ein weißer Rock mit Spitze. Vor vielen vielen Jahren passte ich gut rein aber jetzt, beim besten Willen nicht. Ich fand die Spitze so bezaubernd, dass ich etwas daraus machen wollte. Also habe ich sie schnell vom weiteren Rock getrennt und in ein Kissen weiterverarbeitet. Ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen, oder was meint ihr?

RockSpitzeWeißDeatil

RochSpitzeWeiß

KissenSpitze

Für das Kissen habe ich einen grauen Ton gewählt. Die weiße Spitze kommt so nochmal deutlicher hervor. Der Reißverschluss ist lachsfarben … 🙂 . Ich liebe diese Farbkombination!

KissenReisverschlussDetail

KissenSpitzeDetail

Weiterlesen

Kosmetiktäschchen „nordic leaf“

Makeuptäschen

Hey! Ich hab wieder genäht 🙂 . Jede Frau braucht einen Ort für ihr Makeup. Für die Pinsel habe ich ein extra großes Kosmetiktäschchen genäht. Den wunderbaren Stoff habe ich bei Frau Tulpe gekauft. Jeder der gerne näht und in Berlin wohnt, kennt Frau Tulpe. Dieser Laden bietet eine riesengroße Auswahl an wunderbaren Stoffen. Immer wenn ich dort bin, ist es sehr gefährlich… Ich fühle mich wie ein kleines Kind im Süßigkeitengeschäft und kaufe einfach zu viel!

Makeuptäschen

Makeuptäschen

Außen ein schönes und zartes senfgelb und innen ein leuchtendes orange! 🙂

Makeuptäschen

Makeuptäschen

Weiterlesen

Bedruckte Baby Bodies & eine kleine Anleitung für den Stempeldruck mit Moosgummi

Ich freue mich euch heute meine ersten kreativen Werke vorzustellen! 🙂 Hier habe ich mich im Stempeldruck versucht und ich finde das Ergebnis kann sich sehen lassen. In meinem Freundeskreis ist momentan ein richtiger Babyboom ausgebrochen und da ich gerne Selbstgemachtes verschenke, wollte ich mir etwas ganz Besonderes ausdenken.

Stempelherstellung mit Moosgummi – ein kleines DIY

Stempeldruck Moosgummi DIY

Stempelkissen sind relativ schnell gemacht. Tolle Motive findet man im Internet. Für meine Stempelkissen verwende ich Moosgummi. Es ist sehr günstig, man kann sehr gut darauf zeichnen und das Motiv lässt sich sehr leicht ausschneiden. Weiterhin benötigt man noch eine transparente Platte, worauf man das Moosgummi klebt. So kann man dann genau sehen, wohin man das Motiv platziert. Ich hatte einfach kleine Trennwände von einem Werkzeugkasten verwendet. Aber ein Geodreieck oder kleines Lineal tuen es auch und solche Sachen hat man auch meistens daheim. Und fertig ist euer Stempel! 🙂

  1. Motiv auf Moosgummi zeichnen und ausschneiden.
  2. Auf eine durchsichtige Platte kleben.

Stempeldruck mit Moosgummi – ein kleines DIY

  1. Mit einem Pinsel die Stoffmalfarbe auf das Moosgummi geben. Je mehr Farbe ihr benutzt, umso dunkler wird der Druck. Um ein Gefühl zu bekommen, wie der Druck aussieht, empfehle ich vorher auf Papier zu üben.
  2. Ein Stück Papier in den Body legen (an die Stelle, wo der Druck rauf soll). Den Stempel in der oberen Mitte des Bodys platzieren und kräftig drücken. Sollte der Druck einem nicht gefallen, dann kann man den Body gleich waschen. Gefällt euch der Druck, legt ihr einfach ein Stück Stoff darauf und bügelt die Stelle 5 Minuten lang. (Anleitung der Stoffmalfarbe-Hersteller beachten).
  3. Der Body kann dann bei 60° Grad gewaschen werden. Ich habe sie bisher bei 30° Grad gewaschen und es hat sich nichts am Druck verändert. Ich war total begeistert!

Baby Body am BügelStempeldruck Häuschen Nahaufnahme

Ein kleines Häuschen mit Herzen als Rauchwolken. Für meine Schwester, war das der schönste Baby Body. Der Moosgummi-Stempel macht einen sehr dynamischen Druck, da er nie gleichmäßig druckt. Bei der Nahaufnahme erkennt man das sehr gut, wie ich finde.

Baby Body Wimpelkette am BügelBaby Body Wimpelkette Nahaufnahme

Wimpelketten sind ja momentan total angesagt. Viele basteln welche und verzieren so Kuchen, Torten und Cupcakes. Ich dachte mir, dass es auch ein tolles Motiv darstellt auf einem Baby Body! 🙂 Dazu habe ich noch eine feine schwarze Linie genäht. Das wirkt nochmal hochwertiger finde ich.

Baby Body Regenwolke am BügelBaby Body Regenwolke Nahaufnahme

Auch die Wolke mit Regentröpfchen ist derzeit sehr angesagt. Mir gefiel das Motiv sofort. Ich finde es sehr schlicht und stylish zugleich. Für das gewisse Etwas habe ich ein Regentröpfchen in neongelb gestempelt 🙂

 

Weiterlesen