Bienchen Cupcakes mit Smarties

Ja es ist ruhig geworden auf meinem Blog. Leider musste ich ihn ein wenig schleifen lassen…Ich befinde mich momentan in einer recht intensiven Lernphase. Es ist sehr wichtig für mich und so musste ich Prioritäten setzen. Gedanklich schweife ich aber ab und zu ab und habe so viele Ideen für den Blog!! Am liebsten würde ich jeden Tag bloggen und euch tolle Rezepte vorstellen! Tatsächlich wird sich in den nächsten Monaten einiges hier ändern. Ich habe viele Änderungen vor und bin sehr gespannt, ob es euch gefällt. Also, seid gespannt und lasst euch überraschen!

Drei Bienchen Cupcakes auf einer Etagere

Und nun geht es erst mal zum Rezept! So richtig im Sommer angekommen sind wir ja noch nicht. Das Wetter kann sich momentan nicht richtig entscheiden, habe ich den Eindruck. Aber bald sollte er endlich kommen: Der Sommer. Und was darf da nicht fehlen? Na klar diese kleinen Wesen, die fröhlich durch die Luft schwirren. Leider werden sie jedes Jahr weniger. Zumindest auf die Cupcakes konnte ich welche zaubern. Das Ergebnis ist sehr bezaubernd finde ich! Was sagt ihr?

Zutaten für 6 Cupcakes

1-2 Packungen Smarties à 150 g

Schwarzer Lebensmittelstift (z.B. Dekoback)

Gehobelte Mandeln

60 g Butter

75 g Zucker

1/2 Pck. Vanillezucker

1 Ei

75 g Mehl

1/2 TL Backpulver

1/4 TL Natron

1 Prise Salz

50 Sauerrahm

Frosting

50 g weiche Butter

75 g Doppelrahmfrischkäse

75 g Puderzucker

3-4 EL Kokosraspeln

Grüne Lebensmittelfarbe

Zubereitung

  1. Gelbe Smarties rauspicken. Mit dem schwarzen Lebensmittelstift dünne schwarze Linien und zwei kleine Punkte auf die Smarties malen und zur Seite stellen. (Wer will, kann diesen Schritt auch gerne am Vortag erledigen).

  2. Butter schmelzen und abkühlen lassen. Zucker mit Vanillezucker vermischen und das Ei hinzugeben. Erneut kurz vermischen. Den Backofen auf 175 ° vorheizen.

  3. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Nun abwechselnd mit Sauerrahm, zur Butter-Zucker-Masse geben und verrühren.

  4. Förmchen in die Muffin-Backform geben. Teig darin verteilen. Auf der mittleren Schiene ca. 20 Minuten backen. Cupcakes kurz abkühlen lassen.

  5. Kokosraspeln in ein Schälchen geben und mit grüner Lebensmittelfarbe einfärben. (Zum Umrühren ist eine Gabel ganz hilfreich).

  6. Für das Frosting einfach Butter mit Frischkäse cremig aufschlagen. Puderzucker hinzufügen und untermischen.

  7. Frosting auf den Cupcakes verteilen. Dann einmal jeden Cupcake in die Schale mit dem grünen Kokosraspeln drücken. Die Bienchen-Smarties auf den Cupcakes verteilen und leicht eindrücken. Jedes Bienchen bekommt jetzt noch zwei Flügel aus den gehobelten Mandeln 🙂

    Tipp: Die Smarties sollten erst kurz vor dem Servieren auf die Cupcakes gegeben werden. Durch das Frosting löst sich recht schnell an den Seiten der Smarties leicht die Farbe.

Ihr habt Lust auf noch mehr niedliche Cupcakes? Dann probiert doch auch keine Marienkäfer-Cupcakes!

Weiterlesen

Marienkäfer Cupcakes mit Smarties – Mein Gastbeitrag bei „Hallo liebe Wolke“

Der Frühling kommt, ich rieche es schon. Die Sonne lässt sich immer wieder blicken und ich entschwinde mit meinen Gedanken. Worauf ich besonders Lust habe? Auf den Duft vom frisch gemähten Gras und natürlich der ganzen Blumen. Ich halte mich sehr gerne draußen auf und liebe Spaziergänge! Eben typisch Frau 🙂

Passend zum Frühling, gibt es eine neue frühlingshafte Kreation! Die Marienkäfer Cupcakes. Immer wenn es anfängt warm zu werden, dann kriechen diese kleinen Lebewesen auf meiner Fensterbank herum. Und ich spreche hier nicht von 1 oder 2, nein eher von 10-15. Was sie da machen, weiß ich wirklich nicht… Und so kam es, das ich eines Tages sie wieder beobachtete und mir dachte: „Hey, bemal doch Smarties als Marienkäfer“. Gesagt getan. Das Ergebnis ist wirklich sehr süß geworden. Auf jedem Kindergeburtstag sind sie ein toller Hingucker.

Habt ihr Lust auf das Rezept? Dann springt ganz schnell zur lieben Susanne von Hallo liebe Wolke. Dort findet ihr nicht nur das Rezept zu den Marienkäfer Cupcakes, sondern auch super witzige aber auch nachdenkliche Geschichten. Als Mutter einer kleinen Tochter hat man es manchmal nicht so leicht. Ich liebe ihren Blog und bin Fan seit der ersten Stunde! Last euch auf gar keinen Fall ihre amüsanten Geschichten entgehen!Nahaufnahme Marienkäfer CupcakesMarienkäfer Cupackes auf einem GeschirrtuchMarienkäfer Cupcakes auf einem Geschirrtuch Nahaufnahme

Du hast noch Lust auf mehr Smarties? Bitte sehr, dann schau doch auch mal hier vorbei 🙂

Weiterlesen

Eulen Cupcakes

Ich weiß nicht wie es euch geht, aber im Herbst geht mein Blick oft nach unten. All die schönen Blätter die da liegen. Diese Farben, da geht mein Herz auf. Es ist definitiv meine liebste Jahreszeit. Ja es wird kälter aber dafür wird es zu Hause auch gemütlicher! Jetzt kann man wieder das eine oder andere Kerzchen entzünden.

In letzter Zeit kursierten diese Eulen Cupcakes auf Instagram, Facebook und Co. So süüüüß! Die muss ich auch machen, hab ich mir gedacht. Ich mag gerne verspielte Cupcakes und Eulen sowieso. Wo ich noch in Halle studiert habe, hatte ich ganze 6 Eulen vor dem Fenster. Das war schon Wahnsinn, sie so aus der Nähe beobachten zu können.

Zutaten für 12 Cupcakes

125 g Butter

150 g Zucker

1 Pck. Vanillezucker

2 Eier

2 EL Kakaopulver

150 g Mehl

1 TL Backpulver

1/2 TL Natron

1 Prise Salz

100 Sauerrahm

Für das Frosting

100 g Zartbitterschokolade

200 g Butter (Zimmertemperatur)

200 g Puderzucker

Für die Deko

1 Packung Oreo Kekse

Mini Smarties

Zubereitung

1. Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und vom Herd nehmen. Kurz abkühlen lassen und mit Zucker und Vanillezucker mischen. Eier unterrühren. Den Kakaopulver mit etwa zwei EL heißem Wasser verrühren. Dazu habe ich eine Gabel verwendet. Dann unter die Butter-Ei-Masse geben und alles mischen. Den Backofen auf 175 °C vorheizen.

2. Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen und abwechselnd mit dem Sauerrahm unter die Masse rühren. Schnell noch die Papierförmchen in das Muffinblech geben und den Teig darin verteilen. Auf der mittleren Einschubleiste etwa 20 Minuten lang backen.

3. Währenddessen schon mal das Frosting vorbereiten. Die Schokolade zerkleinern, im Wasserbad schmelzen und abkühlen lassen. Die Butter mit den Handrührgerät cremig schlagen. Dann die Schokolade und den Puderzucker unterrühren.

4. Das Frosting auf den abgekühlten Cupcakes verteilen. Die Oreokekse vorsichtig mit einem Messer zweiteilen. Hier ist wirklich Fingerspitzengefühl gefragt. Die Dinger brechen sehr schnell und meist hat auch nur die eine Hälfte die weiße Creme. Deswegen habe ich gleich eine ganze Verpackung angegeben. Dann hat man immer welche zur Reserve. Eventuell noch leicht mit dem Messer drüber kratzen um Keksreste zu entfernen.

5. Kleine Mini Smarties (grün, blau oder braun) leicht auf die weiße Creme der Oreo Kekse drücken und auf die Cupcakes legen. Noch einen Mini Smartie für den Schnabel und nach Geschmack auch als Augenbrauen verwenden. Und fertig sind die kleinen Eulen Cupcakes!

Weiterlesen

Halloween Cupcakes

HalloweenCupcakes

Nicht mehr lange und es ist Halloween!! Rein backtechnisch kann man sich da austoben, da es so viele witzige Ideen gibt. Das habe ich auch gemacht und mich für zwei sehr witzige Cupcakes entschieden, die sicherlich die Blicke auf sich ziehen werden. Also für alle, die auf eine Halloween Party eingeladen sind und nicht wissen, was sie mitbringen sollen, sind diese Schoko Cupcakes ideal!

Was ich am Oktober noch so liebe, außer die wunderschöne Farbenpracht in den Straßen, ist die Kürbissaison!! Lange habe ich mich an den Kürbis nicht rangetraut, da ich es mir nicht zugetraut habe ihn gut zu verarbeiten und etwas Leckeres daraus zu kochen. Letztes Jahr dann war es soweit und ich habe es gewagt und eine Kürbissuppe gekocht. Danach folge ein Kürbis-Risotto und jetzt kauf ich alle zwei Wochen einen Hokkaido Kürbis.

Diese Woche habe ich einen Butternut Kürbis gekauft. Bisher habe ich noch keine Ahnung was ich damit mache und er erfüllt momentan eher den Deko Zweck. Also, wenn ihr tolle Rezepte mit einem Butternut Kürbis habt, würde ich mich über eure Tipps freuen!

Ich wünsche euch allen Happy Halloween!!

CupcakeDekoration

CupcakeHexe

Zutaten (für 12 Cupcakes)

120 g Butter (Zimmertemperatur)

150 g Zucker

1 Päckchen Vanillezucker

2 Eier

150 g Mehl

1/2 TL Backpulver

eine Prise Salz

100 g Zartbitterschokolade

100 g Schmand

Für das Frosting

60 g Butter (Zimmertemperatur)

60 g Frischkäse

350 g Puderzucker

grüne Lebensmittelfarbe

SchokoCupcake

Zubereitung

1. Butter, Zucker und Vanillezucker mit dem Handrührgerät cremig mixen. Die Eier unterrühren. Die trockenen Zutaten wie Mehl, Backpulver und Salz mischen und unter die Butter- Ei -Masse geben.

2. Den Backofen auf 170 °C vorheizen. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und unter den Teig mischen. Zuletzt den Schmand unterrühren. Ein Muffinblech mit Muffinförmchen auslegen und den Teig darin verteilen. Alles auf der mittleren Einschubleiste etwa 25 Minuten lang backen.

3. Für das Frosting alle festen Zutaten miteinander vermischen. Als letztes ein paar Tropfen grüne Lebensmittelfarbe beifügen. Die Masse in einen Spritzbeutel mit großer Sterntülle geben und die Cupcakes damit verzieren.

Tipp: Wenn das Frosting zu weich ist, einfach noch etwas Puderzucker hinzugeben.

HalloweenCupcakes

CupcakeHexenCupcakeDekoration

Kleine Hexenbeine…

… sind schnell gemacht. Was ihr braucht? Strohhalme, schwarzes Papier und Klebestift. Die Strohhalme jeweils in der Mitte durchschneiden. Auf das Papier Hexenschuhe vorzeichnen und ausschneiden. Dann einfach mit dem Klebestift auf dem Strohhalm fixieren. Fertig!

Die Strohhalme habe ich ihn Butlers gekauft. Allerdings bekommt ihr solche auch auf Amazon. Im Internet könnt ihr nach Motiven gucken für die Hexenschuhe.

CupcakeDekoration

OreoKekse

Für die kleinen „RIP – Cupcakes“ habe ich einfach kleine Mini Oreokekse verwendet. Auf diese habe ich mit Zuckerschrift „RIP“ geformt.

SchokoCupcakes

Weiterlesen

Zitronen Cupcakes mit Mohn

Zitronen Cupcake

Ich weiß nicht warum aber immer wenn der Frühling kommt, lüstet es mich nach Zitrusfrüchten. Deswegen war ich so happy als Beth diese leckeren Zitronen Cupcakes vorstellte. Ich liebe Beth! Schon lange verfolge ich ihren Youtube Kanal und sie war auch ein Grund, warum ich mich intensiver mit der Koch-Welt auseinandergesetzt habe!:-) Jeden Samstag stellt sie ein neues Rezept vor. Die Rezepte sind immer recht einfach. Alles was ich nachgekocht habe, war super lecker! Die Zitronen Cupcakes (bei Beth sind es Muffins ;-)) sind sehr schnell gemacht. Für mich momentan ein gelungenes und passendes Dessert in der Frühlingszeit!

Seit neuestem hat Beth auch einen Blog!:-) Da könnt ihr euch auch alle Rezepte anschauen. Und was mir  besonders gefällt, ist das sie die Mengenangaben immer gleich auch in kg und ml angibt. So erspart man sich das lästige umrechnen.

Zutaten

3 Eier
150 g Zucker
180 g geschmolzene Butter
120 ml Wasser
3 EL geriebene Zitronenschale
1 EL Mohnsamen
180 g Mehl
1 EL Backpulver
1/2 TL Soda
1 TL Salz

Für das Topping

50 g Puderzucker
3 EL Schlagsahne
Mohnsamen
Zitronenschale

Zitronen, die ich dieses Jahr in Rom fotografiert habe!:-)

Zubereitung (ergibt 12 Muffins oder 18 Cupcakes)

1. Alle trockenen Zutaten mischen und beiseite stellen.

2. Eier, Zucker, Wasser, abgeriebene Zitronenschale und Mohnsamen mischen. Die trockenen Zutaten untermengen bis eine Masse entsteht.

3. Ofen vorheizen auf 200° C. Ein Muffinblech (oder zwei Bleche wenn ihr Cupcakes haben wollt) mit Muffinförmchen ausstatten und die Masse darin verteilen. Ich habe dazu wie Beth einen Eisportionierer benutzt. Ich weiß nicht ob es an der Größe lag aber bei mir wurden es dann 18 Cupckaes anstatt 12 Muffins, obwohl ich auch in jedes Förmchen eine Kugel Masse gelegt habe.

4. Alles etwa 10-12 Minuten backen. Abkühlen lassen.

5. Währenddessen das Topping vorbereiten. Dazu Puderzucker mit Schlagsahne mischen und auf die Muffins/Cupcakes verteilen. Mit Mohnsamen und abgeriebener Zitronenschale bestreuen. Fertig!:-)

 

Kleine Notiz: Im Originalrezept benutzt Beth noch Zitronenextrakt. Da ich das auf die schnelle nicht finden konnte, habe ich einfach abgeriebene Zitronenschale mit Zitronenextrakt gekauft. Die bekommt ihr bei dm. Das hat auch funktioniert!

Weiterlesen